Zur Navigation

Google und das Milliardending

1 maschu

Google will Dell 1 Milliarde Dollar bezahlen, wenn diese in den nächsten drei Jahren auf 100 Millionen Rechnern Toolbar und die PC-Suche standardmässig einrichtet.

hier mehr darüber

08.02.2006 18:59 | geändert: 09.02.2006 07:26

2 Jörg

10 Dollar pro Rechner ist ne Menge - für die Firefox-Empfehlungen zahlt Google lediglich bis zu 1 Dollar pro installiertem Firefox + Toolbar aus. Aber Yahoo und Microsoft haben den Preis ja auch noch hochgetrieben.

Übrigens nicht nur bei der Desktop-Suche hat Microsoft ein Nachsehen, Dell Großbritannien hatte vor kurzem beschlossen, auch den Firefox vorzuinstallieren, siehe Meldung auf golem

09.02.2006 00:03 | geändert: 09.02.2006 00:04

3 Micha (Gast)

Habe meiner Freundin grade ein DELL-Rechner gekauft. Das Gerät ist top, aber der Vorinstallierte SCHEI... ist ein wirkliches Ärgerniss. Es waren drauf:

1. T-Online
2. Tiscali
3. Otto
4. McAffee Virenscanner
5. Ich glaub noch mehr, habs aber nicht mehr im Kopf...

Aber McAffee ist der Hammer. Installation ist für einen Laien unmöglich. Es besteht auch nicht die Möglichkeit das Setup abzubrechen. Nur, wenn man den Prozess stopt. Zum Kot...en. Nach Deinstallation von allen Sachen gibt es Fehlermeldungen und irgendein Programm "Sonic Setup" versucht sich in einer nicht zu unterbrechenden Schleife immer wieder neu zu installieren, findet aber das Quellverzeichnis nicht.... Super. Kann also gleich Windows XP neu installieren - hätte ich von Dell eine CD mitgeliefert bekommen (ja ich weiß liegt auf ner Partition, ist aber trotzdem ne Unverschämtheit). Lange Rede: Dell, bitte liefert Eure PCs bitte nicht mehr so zugemüllt aus. Oder was würdet Ihr sagen, wenn Ihr Euch ein Neues Auto kauft und es lässt sich nicht starten, weil ein mitgeliefertes Drittprogramm die Frontscheibe versperrt....

09.02.2006 19:38

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]