Zur Navigation

web-i-nfo.de, Suchmaschinenwebkatalog [2]

11 Christian

Meinst Du den Banner oben? Ich habe mal den unteren Teil etwas angepasst . . .

En Gruess us dr Schwiz!

16.04.2006 14:43

12 C)-(iLL@

Ich finde es auch hübscher, bis auf das Kopf-Logo, das so angeklebt und pixelig aussieht. Aber auf das Design achte ich nur im zweiten Moment, Geschmack ist ja bekanntlich was Subjektives.

Dass es nicht validiert ist klar: Ein valides HTML fängt mit einem Doctype an. Dieses beginnt mit <link> ^^

Zum Ausrichten sollte der Bereich in ein div gepackt und CSS margin der Abstand geschaffen werden, und nicht <p>&nbsp;</p>, das spart Code und ist einfach sauberer gemacht.

Verwendest Du einen stricten Doctype, mögen Dich die Sumas auch lieber. Trennst Du Design vom Inhalt, verzichtest Du auf Layout-Tabellen, achtest Du auf die Semantik und machst Du Javascript zu einem optionalen Zubehör (ich sage nicht, Du sollst es nicht verwenden, aber es sollte auch ohne gehen), so wird die Seite barrierefrei, lädt schneller (kürzeres Markup) und ist viel leichter zu instandhalten bzw. ändern. Nach Standards zu arbeiten bringt Dir in erster Linie Vorteile, aufzwingen tut sie Dir niemand.

16.04.2006 14:45

13 Christian

Dass es nicht validiert ist klar: Ein valides HTML fängt mit einem Doctype an. Dieses beginnt mit <link> ^^
jaja . . jetzt ist besser, aber das Dingerchen will die Seite noch immer nicht annehmen. 9 Fehler . . .


En Gruess us dr Schwiz!

16.04.2006 15:51

14 C)-(iLL@

jetzt ist besser
jup, stimmt.
Die Validator-Fehler:

Kein Doctype. Setz einen Doctype rein, der schwächste ist
<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">
(Wohlgemerkt nicht strict)

2) <style> braucht ein type, z.B. <style type="text/css">
3) <hr color=" gibt es nicht. gib dem hr eine id oder eine Klasse und setz den color mit css fest.
4-9) Du fängst eine <li>-Liste an, ohne <ul> (=unordered list). die <li>'s müssen von <ul></ul> umschlossen werden.

16.04.2006 16:29

15 Christian

(Wohlgemerkt nicht strict)
heisst was?

Diedeldumdideldei . . . . . . . http://www.w3.org/Icons/valid-html401

Ich bedanke mich im Namen der gemeinnützigen Gesellschaft mit einem grossen DANKE SCHÖN!!

*stolz bin*

16.04.2006 17:13 | geändert: 16.04.2006 17:24

16 C)-(iLL@

heisst was?
Ein strictes Doctype erfordert ein strengeres Trennen von Inhalt und Layout (praktisch die Einhaltung aller Standards) - alles, was CSS kann, muss dabei auch in das CSS verlagert werden. Das macht das Markup kürzer und viel übersichtlicher, einfacher für Suchmaschinen zu indizieren (die sehen kein CSS). Es ist dann auch einfacher für Dich: wenn Du etwas am Layout ändern willst, machst Du das im CSS, am Code der Seite musst Du nichts tun.

Eine Seite ist erst wirklich valide, wenn sie in Strict validiert. Falls Du ohne gewisse Attribute nicht auskommst, musst Du einen transitional Doctype wählen - target ist jenes Attribut, weswegen so viele glauben, sie könnten ohne den schwächeren transitional nicht leben (was aber meist Unsinn ist). Jedoch würde ich auch dann noch versuchen, die Seite strict zu validieren, und danach erst den transitional-Doctype und das target setzen.

Die schärfste Version des Doctypes ist XHTML Strict, so wie dieses Forum hier. Es enthält und erlaubt überhaupt keine CSS-fremden Layout-Attribute mehr im Markup.

Siehe auch Selfhtml

16.04.2006 17:40

17 Christian

Danke für die Info, C)-(iLL@! Wieder ein bisschen klüger geworden. Die Seite bleibt nun wie sie ist . . . evtl. noch eine Grafik rein und fertig .. .

Danke Euch für das Feedback! Und wenn Ihr einen Webkatalog habt . . einfach einschreiben!

En Gruess us dr Schwiz!

17.04.2006 21:46

18 Christian

Ich habe einen Bock geschossen . . . wohlgemerkt keinen Hirschen ;-)

@ Rudi, kannst Du noch mal vorbeischauen? Ich habe da etwas eingefügt . . der php-tag hat Fehler verusacht, da habe ich halt den javascript genommen . . für eine Banneranzeige . .

http://www.web-i-nfo.de/search.php?q=

nu validiert er nimmer . . . :'-(

En Gruess us dr Schwiz!

18.04.2006 16:53

19 Jörg

Hier finden sich zwei Fehler:

<script src="scaradcontrol.php?sac_cat=80x15&sac_java="></script>

Das Sonderzeichen & muss maskiert werden als &amp; und es fehlt das Attribut type="text/javascript". So sollte der Validator nicht mehr meckern:

<script src="scaradcontrol.php?sac_cat=80x15&amp;sac_java="  type="text/javascript"></script>

18.04.2006 19:24 | geändert: 18.04.2006 19:24

20 C)-(iLL@

der php-tag hat Fehler verusacht,
Wie, php-tag? <php>? Oder der Code, den Du mit php ausgegeben hast? Brauchst Du für diese Powered-Info überhaupt PHP?

Häufiger Fehler ist, wie Jörg bereits angemerkt hat, dass Links mit & in den Parametern nicht als &amp; kodiert werden. script, style brauchen immer ein type - hingegen ist 'language' überflüssig (das type definiert die ja bereits)

Sachen wie border=0 bei img können gerne in das CSS bzw. wenn es inline sein muss in das style-attribut (style="border:0") - eine weitere Trennung von Layout und Inhalt.

18.04.2006 19:45