Zur Navigation

Wie siehts mit meiner aus?

1 fligor

Flo's Kino & Dvd Filmkritik naja. im moment in den serps bei den 2er und 3er kombis gut dabei. was dran ändern oder nur noch weiter verlinken?
mfg flo

29.03.2005 11:59

2 Jörg

Die Punkte, die mir auf- bzw. einfielen:

1. Dateiname "nightofthelivingdead.php" würde ich ändern auf "night-of-the-living-dead.php". das liest sich leichter, für Mensch und SuchMaschine, letztere erkennen in der jetzigen Fassung nur ein einzelnes langes Wort

2. auf der Definitonsseite fehlen Leerzeichen in den Überschriften

2.1Allgemeine Kriterien

das ergibt das gleiche Problem wie bei 1. - Suchmaschinen können die Wörter nicht trennen (in diesem Fall von den vorangehenden Zahlen)

3. Überschriften mit h1, h2 etc. markieren

4. ich würde die Definitionen weiter ausbauen, und auf Unterseiten verteilen und entsprechend verlinken

5. ansonsten Inhalte ausbauen, d.h. als Basis erstmal jede Menge Filme beschreiben :) - später könntest du dann noch Rubriken für Genres, Regisseure oder Schauspieler erstellen, das ermöglicht mit der Zeit eine Menge interner Querverlinkungen

29.03.2005 12:30

3 fligor

das mit den wörter trennen kann ich nicht nachvollziehen. google ließt sich z.b. das keyword doppel "film kritik" auch aus filmkritik heraus. andere beispiele sind da identisch. habe auch gemerkt, dass man nicht unbedingt so leicht in den filter rutscht, wenn man keine überschriften mit h definiert hat. ist auch nicht so schlimm was relevanz angeht. leerzeichen sind schönheitsfehler. querverlinkungen sind schon im denkprozess mit eingebunden... :) wie ist das eigentlich wenn ich jetzt noch die .php endungen in .html umschreibe? funktionieren dann noch die verlinkungen. d.h. wird vor dem klick schon umgeschrieben oder erst nachdem man einen verweis angeklickt hat? mfg flo

29.03.2005 16:56

4 Jörg

das mit den wörter trennen kann ich nicht nachvollziehen. google ließt sich z.b. das keyword doppel "film kritik" auch aus filmkritik heraus.

Du meinst die Fett-Markierungen in der URL, nehme ich an? Diese laufen unabhängig vom Ranking. Jan Piotrowski hatte mal einen Test gemacht, welche Zeichen in den URLs aus Sicht von Google trennen:

Versuch: Trennzeichen für Keywords/Variabeln in Dateinamen

Die Ergebnisse zeigen auch jetzt noch recht eindeutig, dass man mit Bindestrich trennen sollte, statt mit Unterstrich oder gar nicht. Die fett-Markierung auf der Suchergebnisseite erfolgt erst nach dem Ranking.

wie ist das eigentlich wenn ich jetzt noch die .php endungen in .html umschreibe? funktionieren dann noch die verlinkungen. d.h. wird vor dem klick schon umgeschrieben oder erst nachdem man einen verweis angeklickt hat?

Meinst du das Umschreiben über mod_rewrite? das erfolgt in zwei Schritten. Zuerst werden die Links in dem Script manuell geändert auf die statische Variante, dann werden in der .htaccess die RewriteRules verfasst, die die Links intern wieder zurück in die dynamische Variante umschreiben

29.03.2005 19:18 | geändert: 29.03.2005 19:18

5 wrtlprnft

das erfolgt in zwei Schritten. Zuerst werden die Links in dem Script manuell geändert auf die statische Variante, dann werden in der .htaccess die RewriteRules verfasst, die die Links intern wieder zurück in die dynamische Variante umschreiben
Würde ich andersherum machen, dann hast du zwischendrin keinen Ausfall.
Die Änderung von .php auf .htm(l) ist relativ unbedeutend, meiner Erfahrung nach weigert sich Google vor allem, URLs mit einem Fragezeichen zu indizieren, wenn die Seite keinen hohen Pagerank hat. Wenn du dir schon die Mühe mit .htaccess machen willst, solltest du am besten gleich überlegen, ob du die Endung ganz weglässt und so Verzeichnisse imitierst:
RewriteRule ([^./]*)/? index.php?seite=$1

29.03.2005 20:30 | geändert: 29.03.2005 20:31

6 Jörg

Würde ich andersherum machen, dann hast du zwischendrin keinen Ausfall.

Ja, da hast du natürlich recht, die Änderungen sollten andersherum oder in einem Rutsch (beim Upload) erfolgen. Mit dem "zuerst" wollte ich mich auf den späteren Ablauf beziehen: der Client erhält über den geänderten Link die statische URL, fordert diese beim Server an, der die URL dann wieder in die (reale) dynamische Variante zurückverwandeln muss, um die gewünschte Datei mit den entsprechenden Parametern zu finden und (unter der rewriteten URL) auszuliefern.

30.03.2005 11:03 | geändert: 30.03.2005 11:03

7 fligor

Muss ich jetzt nur eine RewriteRule schreiben, bzw. suchen oder noch alles mit nem Script umändern (wegen meinen Links). Muss doch wohl häufig vorkommen oder nicht? Bahnhof... sorry

MFG Flo

30.03.2005 11:24

8 Jörg

Du musst auch die Links im Script ändern, denn denen folgen ja die Browser und Suchmaschinen. Die RewriteRule ist nur für den Server, damit der weiß, welche reale URL sich hinter der rewriteten URL verbirgt.

30.03.2005 11:34

9 fligor

da ergibt sich das problem. an meinem heimserver funzt das html auf php parsen nicht, deshalb hab ich mir gedacht. egal, dann schreibst halt alles aufm server um. somit hat sich das also schon erledigt. :/ danke trotzdem.

mfg flo

PS: hast ferien bzw. urlaub jörg?

30.03.2005 11:38

10 Jörg

da ergibt sich das problem. an meinem heimserver funzt das html auf php parsen nicht, deshalb hab ich mir gedacht. egal, dann schreibst halt alles aufm server um.

das sollte auch funktionieren - es kommt ja darauf an, welche Form die URL intern für den Server hat. Wenn du z.B. die Links (für Browser und Suchmaschinen) änderst von index.php?q=bla auf bla.html und die RewriteRule (für den Server) entsprechend lautet


RewriteRule ^(.+)\.html$ index\.php?q=$1

dann werden die Seiten auch geparst, denn die Dateiendung der Server-internen URL ist ja weiterhin .php

---

Urlaub hab ich keinen, ich muss mir meine Zeit nur selbst einteilen

30.03.2005 11:57