Zur Navigation

403 forbidden?

1 sicont

In meinen domain-statistics habe ich unter HTTP Fehlercodes Einträge fünf verschiedene Codes ...
über 90% ist es aber der Code 403 forbidden?
Wo könnte der herkommen? Wie komme ich dem auf die Schliche?
Bisher konnte mir noch niemand helfen.

20.09.2011 00:46

2 Jörg

Zeigen die "domain-statistics" denn auch einzelne URLs an, die den 403er Code zurückgeben? die Access-Logs des Webservers wären hinsichtlich einer Analyse auch noch etwas ergiebiger, falls du darauf Zugriff hast. Darin kannst du neben den URLs auch noch weitere interessante Daten sehen, wie z.B. IP-Adressen oder User-Agent-Strings, die geblockt sein könnten.

Hast du in der htaccess Datei irgendwas geblockt mit einer "Deny from" Direktive oder mit eine RewriteRule, die das Flag [F] enthält?

Ansonsten könnten die 403er auch noch von einer Webanwendung gesetzt worden sein.

20.09.2011 10:50

3 sicont

Leider zeigen die Statistics keine URLs an und die Access-Logs sehe ich auch nicht. Aber da könnte ich mal beim Hoster fragen.

In der .htaccess steht nur:

RewriteEngine on 
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.example\.com$ 
RewriteRule ^(.*)$ http://www.example.com/$1 [L,R=301]

Ansonsten habe ich im Rootverzeichnis ein paar Verifikations-files für Suchmaschinen, eine robots.txt und Sitemaps in unterschiedlicher Dateiform. Liegt es vielleicht daran.

20.09.2011 11:05

4 Jörg

Ansonsten habe ich im Rootverzeichnis ein paar Verifikations-files für Suchmaschinen, eine robots.txt und Sitemaps in unterschiedlicher Dateiform. Liegt es vielleicht daran.

Mit solchen Dateien kann man keine HTTP-Header setzen. Das geht entweder in einer htaccess Datei mit entsprechenden Direktiven oder in einem serverseitigen Script (PHP, Perl o.ä.). Deine htaccess Datei enthält allerdings nur eine Weiterleitung mit dem Status Code 301.

Zwei weitere Möglichkeiten:

- dein Webhoster hat in der Konfiguration des Webservers oder des VirtualHosts etwas eingestellt, was bestimmte Zugriffe blockt

- dein Statistik-Tool "spinnt"

20.09.2011 17:44 | geändert: 20.09.2011 17:45

5 sicont

Zitat von Jörg
- dein Statistik-Tool "spinnt"

Danke, dann entscheide ich mich erstmal dafür. Die Links habe ich ja alle gecheckt und die sind in Ordnung.

Mir fällt höchstens noch ein:
Durch die Weiterleitung von der alten auf die neue Domain steht in den google Webmaster Tools auf der alten Domain unter Crawler-Zugriff eine robots.txt, die es gar nicht auf der alten Domain gibt.

Der Webhoster will mir mal ein logfile mailen. Mal sehen, was dabei rauskommt.

20.09.2011 17:57

6 Jörg

Eine fehlende oder vorhandene robots.txt Datei kann keinen Status Code 403 erzeugen. Es ist lediglich eine Textdatei, die Crawl-Verbote und -Gebote enthält, die die Robots befolgen sollen - welche von diesen aber auch ignoriert werden können.

20.09.2011 19:46

7 sicont

Okay, danke für die Beruhigung ...

Inzwischen habe ich das Logfile bekommen. Fast alle 403er sind auf versuchte Aufrufe des Unterverzeichnisses stats zurückzuführen. Wer das versucht oder versucht hat, weiss ich auch nicht. Aber es ist verständlich, denn da kommt man ja nur mit Zugangsdaten rein.

20.09.2011 20:14

8 Forum

Da die letzte Frage nichts mehr mit dem Status Code 403 zu tun hat, habe ich sie in einen eigenen Thread abgetrennt:

Status: (N/A) Forbidden by robots.txt

04.11.2011 09:10 | geändert von Jörg: 04.11.2011 09:12

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]