Zur Navigation

Google in Belgien am Pranger?

1 Mario

Nicht schlecht...

Ein Gericht in Belgien verlangte am 5.9.06 von Google USA, alle gespeicherten Bilder und Texte von Zeitungsartikeln (Cache-Inhalte) auf google.be und new.google.be innert 10 Tagen zu entfernen unter Androhung einer Strafe von 1.000.000 €/Tag. Weiter wird verlangt, dass auf der Hompage von google.be und news.google.be innert 10 Tagen während 5 Tagen, die vom Gericht verhängten Sanktionen veröffentlicht werden. Im Widerhandlungsfall, droht eine Strafe von 500.000 €/Tag

Mal sehen wie sich diese Sache weiter entwickelt

zum Dokument

LG von Mario

18.09.2006 11:54 | geändert: 18.09.2006 12:02

2 Mario

Google wehrt sich in Belgien gegen Gerichtsurteil

LG von Mario

20.09.2006 18:55

3 Mario

nicht nur die belgischen Zeitungen oder die Nachrichtenagentur Agence France-Press (AFP) liegen mit Google im Rechtsstreit.
Schon seit einigen Monaten steht Google unter dem Dauerfeuer von Verlagen und Nachrichtenmacher. Der Weltverbands der Zeitungen (World Association of Newspapers), spricht gar von Diebstahl.
Ein Anti-Suma-System wird nun an der Buchmesse, am 6. Oktober, auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Die Zeitungsverleger übersehen vielleicht, dass ihre Kurzmeldungen von Google verlinkt sind, womit viele Besucher direkt von Google zu deren Websites gelenkt werden. Ohne diese Links dürfte so manches Zeitungsportal in Vergessenheit geraten. Über die Konsequenzen sollten sich die Zeitungen etwas mehr Gedanken machen.


LG von Mario

25.09.2006 07:44

4 Jörg

Hier noch ein Link zum betreffenden Bericht auf heise:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/78610

Das unter dem Namen ACAP (Automated Content Access Protocol) entwickelte System soll automatisch Informationen übermitteln, unter welchen Bedingungen die Inhalte genutzt werden dürfen – und zwar so, dass dies auch die Crawler der Suchmaschinenbetreiber verstehen.

Also eine Art Erweiterung der robots.txt? Wenn Diebstahl beklagt wird, sollte diese aber doch ausreichen - bzw. ein serverseitiger Zugangschutz (.htaccess) bei unverständigen Bots.

25.09.2006 08:43

6 Mario

ich vermute, da will jemand das Rad neu erfinden, respektive einfach ein Geschäft machen mit den Verlagen. Man dürfte eigentlich annehmen, dass die wissen wie man sich gegen robots schützt.

LG von Mario

25.09.2006 12:42

7 Mario

Nach der erfolgreichen Klage belgischer Zeitungen gegen Google entfernt der Suchmaschinen-Primus nicht nur einzelne Artikel, sondern auch gleich die Startseiten der Blätter aus dem Index.

mehr darüber



LG von Mario

26.09.2006 18:23

8 Jörg

Ich habe die verschiedenen Beiträge zu diesem Thema mal in einen gemeinsamen Thread geschoben

26.09.2006 21:48 | geändert: 26.09.2006 21:50

9 Mario

gut so... die Belgier werden es hoffentlich nicht bereuen

LG von Mario

27.09.2006 19:11 | geändert: 27.09.2006 19:16