Zur Navigation

Homepage gucken

1 kaheti

Hallo ALLE
Nach ewig langer Zeit bin ich auch mal wieder hier, war lange wieder krank hatte deswegen auch genügend Zeit, hier und da was an meiner Homepage zu arbeiten..... b.z.w. sie auf den jeweils aktuellen Stand technischer Dinge zu bringen. Die Seite ist immer noch in "Retro" (ist halt mein persönlicher Geschmack)
Jetzt möcht ich sie nochmals vorstellen, mit all ihren Änderungen und Neuerungen und gern erfahren, wie sie auf Besucher wirkt und zu Handhaben ist.

Also: http://www.kaheti.de

07.12.2016 03:03

2 Jörg

Im großen und ganzen gefällt mir die Seite ganz gut :) gut finde ich es auch, wenn eine Webseite optisch was eigenes darstellt und nicht auf einem verbreiteten CMS mit Standard-Theme beruht.

Unter "ich & wir" würde ich vielleicht noch das Logo erklären, also wofür kaheti steht, und um was für eine Fahne es sich handelt.

Unter einer bestimmten Breite ist das Zweispalten-Layoiut nur noch schwierig zu lesen, da die Spalten zu schmal sind. Ich würde deswegen erwägen, ein mobiles Layout zu erstellen, bzw. das Layout responsiv zu erweitern. Mobile Geräte nehmen inzwischen einen bedeutenden Anteil der Zugriffe ein - das wird vermutlich auch auf deiner Website so sein.

Noch eine Kleinigkeit:

body {
    hyphens: auto;
}

An manchen Stellen trennt Firefox etwas unglücklich, z.B. in der Navigation:

aktuelle Sei-
te

Ich würde zumindest in der Navigation die Silbentrennung wieder ausstellen

07.12.2016 09:46

3 kaheti

Herzlichen Dank für Deine Einlassungen. WAS Kaheti bedeutet, hab ich gleich mal auf der Startseite erklärt...folglich also Deinen Tipp umgesetzt.
Was dieses hyphens betrifft, so weiß ich auch erst seit geringer Zeit, das es sowas überhaupt gibt. In Firefox schon eine wesentliche Verbesserung, wenn gleich auch Trennung nicht immer perfekt sind, scheint dies aber dann wohl das geringere Übel zu sein im Gegenzug zu endlosen Lücken. Ich hab gelsen das hyphens noch nicht von allen Browsern untersützt wird....könnten aber auch ältere Artikel gewesen sein, ich hab nicht soooo sehr drauf geachtet. Muß meine Webseite dann mal mit andern Browsern betrachten.
Opera trau ich mich schon gar nicht ;)

OK... erstmal

nette Grüss

Kalle

08.12.2016 18:36

4 Jörg

Ich würde die Silbentrennung aber nicht für den gesamten Body, sondern nur für Absätze definieren:

p {
    hyphens: auto;
}

In der Navigation sieht es eher komisch aus, wenn mitten im Wort getrennt wird.

Opera trau ich mich schon gar nicht ;)

Der neue Opera verwendet die Rendering Engine von Google Chrome, von daher brauchst du den nicht mehr extra testen :)

08.12.2016 19:39

5 Käptn Blaubär

Zitat von kaheti
Ich hab gelsen das hyphens noch nicht von allen Browsern untersützt wird....könnten aber auch ältere Artikel gewesen sein
Was die Chromium/Blink-gestützten Browser (Chrome höchstpersönlich, Opera 15+, Vivaldi, Yandex ...) anbelangt, sind auch die ältesten Artikel von vor sieben Jahren noch aktuell. Eine ewige Baustelle, siehe hier:
https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=47083
https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=605840
https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=652964
Ein Armutszeugnis für Google!

Zitat von Jörg
Der neue Opera verwendet die Rendering Engine von Google Chrome, von daher brauchst du den nicht mehr extra testen :)
He he, anders rum: Wer den neuen Opera hat, braucht keinen Chrome mehr und erspart sich dessen Nachteile.

War aber gar nicht so einfach, den Chrome restlos von der Festplatte zu putzen. Ein hartnäckiger Bursche, vergleichbar mit der alternativlosen Kanzlerin. Um die loszuwerden, bedarf es auch erheblicher Anstrengungen.

Persönliche Anmerkung: Ich habe beide Operas, und Opera 12 ist weiterhin mein Standardbrowser (obwohl auch er keine Silben trennen kann).

09.12.2016 01:02

6 Jörg

He he, anders rum: Wer den neuen Opera hat, braucht keinen Chrome mehr und erspart sich dessen Nachteile.

Ja, andersherum geht es natürlich auch :) es reicht halt im wesentlichen, mit einem Browser zu testen, der Googles Engine Blink verwendet, also Chrome, Chromium, Opera, Vivaldi...

Die Seite caniuse.com bietet übrigens einen guten Überblick darüber, welche Browser-Version welches Feature unterstützt, z.B. die CSS-Eigenschaft hyphens:

http://caniuse.com/css-hyphens

Scheint so, dass diese Funktion nicht direkt in Blink implementiert ist, da diese von neuere Versionen von Chrome schon partiell aber von Opera noch gar nicht unterstützt wird

Edit:

... ist ggf. auch betriebssystemabhängig, je nachdem welche Bibliothek zur Silbentrennung verwendet werden soll - siehe die von Käptn Blaubär verlinkten Bugtracker-Seiten. Blink ist ja eine Weiterentwicklung von Apples Webkit, und dieses nutzt die API von MacOS, welche in anderen Betriebssystemen nicht vorhanden ist. Nach dem Fork von Blink (2013) musste dann erstmal mal eine betriebssystemübergreifende Lösung entwickelt werden.

09.12.2016 08:49 | geändert: 09.12.2016 09:33

... 1 Monat später ...

7 kaheti

warum werden die neuen Anbieterspezifischen CSS Regeln wie z.B. -moz oder eben auch hypens trotz w3c validierung immer noch nicht seitens des W3C komplett akzeptiert? weiß das jemand?

14.01.2017 05:23

Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren