Zur Navigation

Neuer Pishingversuch

1 Christian

Salve

Diesmal sind Kunden der Postfinance (Schweiz) das Ziel:
PostFinance - yellownet Sehr geehrte Kundin, sehr
geehrter Kunde, wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Online-Banking
der Postfinance jetzt noch sicherer ist! Weltweit gilt das
Online-Banking durch access card (Streichliste) als eines der
sichersten Legitimations-Verfahren für Online-Bankgeschäfte. Dennoch
gab es in letzter Zeit immer wieder Versuche, auf betrügerische Art
und Weise das Geld von Postfinance Kunden ins Ausland zu überweisen.
Zur Zeit ist uns das Verfahren die Betrüger fur die Entwendung der
Streichlisten benutzen, nicht bekannt. Um Ihre Online-Geschafte noch
besser zu schützen, führt Postfinance zusätzliche Schutzmassnahmen
ein. Um diese Massnahmen einführen zu können, mussen sie 20 ihrer
Sicherheitsnummer aus der aktuellen Streichliste eingeben. Folgen sie
bitte diesen Link, um Ihr Konto bei der Postfinance zu
authentifizieren -
https://www.yellownet.ch/app/verification/welcome.do Achtung! Wir
bitten unsere Kunden um Verständnis für diese Überprüfung. Alle
Postfinancekonten die nicht innerhalb eines Tages authentifiziert
werden, werden gesperrt! © 2006 by PostFinance. Alle Rechte
vorbehalten. [...]

Also, behaltet Eure Daten immer schön für Euch! KEIN Finanzinstitut wird Euch solche Fragen stellen, schon gar nicht per E-Mail!!

nix Signatur . . .

20.06.2006 13:38

2 Rudy

Habe ich auch bekommen so was:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Online-Banking der Sparkasse jetzt noch sicherer ist!

Weltweit gilt das TAN-Verfahren als eines der sichersten Legitimations-Verfahren für Online-Bankgeschäfte. Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Versuche, auf betrügerische Art und Weise TAN-Nummern von Kunden zu erhalten und das Geld ins Ausland zu überweisen.

Zur Zeit ist uns das Verfahren, die die Betrüger für die Entwendung der TAN-Listen benutzen, nicht bekannt.

Um Ihre Online-Geschäfte noch besser zu schützen, führt die Sparkasse zusätzliche Schutzmassnahmen ein.

Fuer den gewöhnlichen Schutz durch nicht nummerierte TAN-Liste haben Sie zwei gültige TAN einzugeben. Wenn sie den neuen iTAN Verfahren benutzen, müssen Sie 20 iTAN eingeben.

Kunden, die den gewöhnlichen Schutz durch TAN-Liste verwenden, gehen Sie bitte auf diesen Link: https://www.sparkasse.de/verify/tan-listen.do

Nutzer, die den iTAN-Schutz verwenden, gehen Sie bitte auf diesen Link: https://www.sparkasse.de/verify/itan.do

Achtung! Wir bitten unsere Kunden um Verständnis für diese Überprüfung.

Alle Sparkassenkonten, die nicht innerhalb eines Tages authentifiziert werden, werden gesperrt!

Natürlich ist das Bockmist, ich bin nicht mal bei der Sparkasse ^^ 20 iTan... Bescheidenheit ist eine Zier...

20.06.2006 22:16

3 Mario

solcher Schrott kommt doch öfter mal

LG von Mario

20.06.2006 23:11 | geändert: 20.06.2006 23:12

4 Christian

und immer noch gibt es Leute, die darauf reinfallen . . . . DAS ist das schlimme daran!

nix Signatur . . .

22.06.2006 08:31

5 Mario

leider ja, aber viele Internet-User lernen erst durch Schaden, das liegt aber in der Natur der Sache.

LG von Mario

22.06.2006 10:30

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]