Zur Navigation

nur die nationalen Monopolisten sind verliebt in AOL

1 Mario

Wer sonst und warum könnte man in AOL verliebt sein? Da kommen wirklich nur noch die Monopolisten in Frage. Sie können später peu à peu das "Gespenst" auflösen und die Kunden auf ihre Plattformen überführen.

Telecom Italia , Telefonica huch mich kneifts (hallo Rudy)



LG von Mario

27.06.2006 14:22

2 Rudy

Da kommen wirklich nur noch die Monopolisten in Frage.

Stimmt genau - Du hast ja keine Ahnung wie das in Italien ist, die Telecom hierzulande lässt den Konkurrenten keine Chance. Und dass sie mit Alice (Alitsche) in Deutschland schon lange zu Alice (Ellis) wurden, hat mich ebenso wenig verwundert. Na ja - wer kann, der tut.

Ciao,
Rudy (Telecomunitalia)

27.06.2006 18:39

3 Mario

die Preise sind entsprechend hoch, die DSL-Techniker kommen noch immer mit den Steigbügeln für die Holtzstangen-Akrobatik :-D und haben 0-Ahnung...

LG von Mario

27.06.2006 19:34 | geändert: 27.06.2006 19:34

4 Rudy

Persönlich habe ich mit dem Support der Telekom keine schlechten Erfahrungen gemacht - nur ziemlich langsam sind sie, aber das ist wohl bei allen bürokratisch überbelasteten und dadurch schwer beweglichen Telekoms gang und gebe.

27.06.2006 21:00 | geändert: 27.06.2006 21:01

5 Mario

nee, hier kommen sie sofort und öfter als einem lieb ist. Suchen die Fehler immer beim Kunden, was ja sicher in 99% aller Fälle zutreffen mag. Ich bin aber das eine andere Prozent. Das Problem ist, dass jedes mal ein anderer Stangenkletterer kommt (später Schnellbleiche in ADSL, aber nie richtig verstanden)

LG von Mario

27.06.2006 21:58 | geändert: 27.06.2006 23:17

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]