Zur Navigation

Seltsame Verlinkung

1 Felix

Hallo,

ich habe folgende Frage.

Es geht um diese beiden Artikel

http://venusvoordezon.nl/2011/02/05/mietburgschaft-die-sichere-alternative-bei-der-haus-oder-wohnungsanmietung/

http://mendos.org/2011/02/05/mietkautionsburgschaft/

Darin werden jeweils 2 Domains aufgeführt. Einmal mit der Schreibweise "ü", das andere Mal mit "ue". Die Domain mit ue gehört mir, die mit "ü" nicht. Die beiden Artikel habe ich auch nicht geschrieben.

Ich kann nur diese Vorgehehensweise nicht ganz nachvollziehen, da meine Domain drei oder viermal genannt wird, die andere nur einmal.

Niemand verlinkt einen Konkurrenten freiwillig. Was hat dieses Manöver zu bedeuten?

Was meint ihr zu dieser Sache?

16.02.2011 18:18

2 Jörg

Der Artikel hat vermutlich zwei Ziele:

1. Content für venusvoordezon.nl bzw. mendos.org
2. Verlinkung der Domain mit dem "ü"

Die Nennung deiner Domain fällt möglicherweise unter 1. oder ist ein Versehen.

Und 2. ist irgendwie schiefgegangen

Der Server unter www.mietkautionsb%c3%bcrgschaft.de konnte nicht gefunden werden.

16.02.2011 19:49

3 Christian

Salve
gibt es da nicht Probleme im rechtlichen Bereich? Ich würde es kaum tolerieren, wenn jemand eine Umlautdomain von meiner registriert. Zumindest nicht, wenn ich seiner habhaft werden könnte.

Christian

meinereiner.ch > wenn du mich kennen lernen willst ;-)

16.02.2011 21:19

4 Käptn Blaubär

Zitat von Jörg


Und 2. ist irgendwie schiefgegangen

Der Server unter www.mietkautionsb%c3%bcrgschaft.de konnte nicht gefunden werden.

Die ü-Links gehen doch. Oder hat jemand mitgelesen ;-)

16.02.2011 23:44

5 Jörg

Ja, auf der niederländischen Domain wirft Firefox diesen Fehler aus. Aber Opera und Chromium können dem Link merkwürdigerweise folgen.

Die ü-Domain in der URL ist hier url-encodiert:

Auf der Website <a href="http://www.mietkautionsb%c3%bcrgschaft.de/">http://www.mietkautionsbürgschaft.de/</a> (mit ü)

Der Host-Teil sollte eigentlich nur mittels Punycode codiert werden. Die anderen Browser url-decodieren hier anscheinend im Gegensatz zu Firefox auch den Hostteil - möglicherweise als Fehlerkorrektur. Und Google wird bezüglich solch falsch codierter Links vermutlich so wie Chromium verfahren, nehme ich an?

17.02.2011 00:03

6 Felix

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten.

Mir geht es primär um die Frage, ob mir diese Links irgenwie schaden könnten in Bezug auf Ranking sowie Trust der Suchmaschinen. Bis jetzt habe ich zwar nichts negatives festgestellt, aber das muss ja nichts heißen.

Vielen Dank

17.02.2011 17:29

7 Käptn Blaubär

Zitat von Jörg
Und Google wird bezüglich solch falsch codierter Links vermutlich so wie Chromium verfahren, nehme ich an?

Google ist eine große Firma mit vielen Produkten und vielen Abteilungen. Deswegen gehe ich nicht wie selbstverständlich davon aus, daß dort alles (Suchmaschine, Browser, ...) wie aus einem Guß ist. Hinsichtlich der Links, die für eine Seite gewertet werden, hält sich Google ohnehin sehr bedeckt.

Der Yahoo Site Explorer, sonst recht schnell und zuverlässig, kennt keinen einzigen eingehenden Link für die ü-Domain.


@ Felix,

Dir als Inhaber der ue-Domain schaden die Links zur ü-Domain keinesfalls, selbst wenn Google die technisch falschen Links zur ü-Domain erkennen könnte.

Und selbst wenn Google die Links zur ü-Domain erkennen könnte, heißt das ja noch lange nicht, daß Google diese Links auch berücksichtigt. So weit ich erkennen konnte, stammen diese Links von themenfremden Seiten und riechen fast nach Linkverkauf.

17.02.2011 22:46

8 carstensch

Warum sollten auch die Links zu einer anderen Domain schaden?

23.02.2011 12:24

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]