Zur Navigation

404 fehler [2]

11 Ralf Dostal (Gast)

Hallo Gustafsson,

habe gerade auch zwei Logbucheinträge dieser Art entdeckt:

212.19.46.52 - - [04/Dec/2005:15:35:10 +0100] "GET //http_ping_latency_check HTTP/1.1" 404 311 "-" "libwww-perl/5.803"
212.19.46.52 - - [04/Dec/2005:15:35:10 +0100] "GET //http_ping_latency_check HTTP/1.1" 404 311 "-" "libwww-perl/5.803"
212.19.46.52 - - [04/Dec/2005:15:35:10 +0100] "GET /robots.txt HTTP/1.1" 200 229 "-" "Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows NT 5.1; SV1; .NET CLR 1.1.4322)"

Die IP-Adresse 212.19.46.52 gehört zu einem Adressblock der Firma PlusLine Systemhaus GmbH in Frankfurt.

Ob die nun Internetzugänge vermieten (dynam. IP) oder die Leitungen selbst nutzen (stat. IP), weiß ich natürlich nicht.

Aber die Auflösung der obigen IP-Adresse ergibt den Host scr01.scr01.de.

Und die Domain scr01.de gehört wiederum der Schober Direktmarketing GmbH aus 71254 Ditzingen.

Die scheinen Websites für Ihren Adressverkauf zu spidern.

Frech ist das natürlich schon, dass die Websites spidern, sich aber nicht als Such-Robot zu erkennen geben.

Problem: Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, diese IP in der .htaccess zu sperren. Denn wenn die sich schon nicht als Such-Robot zu erkennen geben, könnten die auch bei jedem Suchdurchlauf eine andere (dynamische) IP-Adresse verwenden. Und dann hat man bloß eine von vielen Millionen dynamischen IP-Adressen gesperrt und nichts erreicht.

Wenn ich mal viel Zeit habe ;-) werde ich Schober Marketing mal anmailen und zusammenschei*en.

Gruß, Ralf
--
www.SpassbeiderArbeit.de

04.12.2005 22:05

12 maschu

IP-Block sperren, falls es sich um einen bestimmten C-Block handelt

04.12.2005 23:58

13 Gustafsson

Zitat von Ralf Dostal
Wenn ich mal viel Zeit habe ;-) werde ich Schober Marketing mal anmailen und zusammenschei*en.
na da bin ich mal gespannt, was das für flitzpiepen sind.

05.12.2005 12:21

14 derwisch (Gast)

Hallo ...

hatte heute morgen auch Besuch von diesem merkwürdigen Spider. Auch von 'ner 1&1 Root-Server Adresse (212.227.83.69), die allerdings keinen DNS Eintrag hat. Das einzige was in Erfahrung zu bringen war ist, dass zu der Adresse in den letzten 14 Tagen einige Whois-Changes vorgenommen wurden.

Grüßle

06.12.2005 11:29

15 juanito (Gast)

Hallo,

hatte auch Besuch von "scr01.de" und "212.110.123.216". Kann mir vielleicht jemand erklären wie es kommt, dass man über "http://scr01.de" auf sein lokales Rootverzeichnis weitergeleitet wird?

Greeeetz

17.12.2005 13:16

16 Jörg

Ja, merkwürdig. Serverseitig wird nicht weitergeleitet, die Domain scr01.de wird direkt im DNS auf die IP 127.0.0.1 aufgelöst

mfG Jörg

17.12.2005 15:53

17 papaboy (Gast)

whois scr01.de
gehoert einer Marketing Gesellschaft, die sich brüstet einige Millionen Adressen zu haben. Also nichts weiter wie Spamer die Adressen sammeln.

31.01.2006 07:23

18 Max

um das nochmal aufzurollen .. ist es gesetzmässig möglich, dem spidern zum e-mail gewinn irgendwie einen riegel vorzuschieben? handelt sich ja um eine deutsche firma .. unterlassungsklage?

aber dazu bräuchte man wohl beweise .. nicht nur dass der spider gekommen ist, sondern auch e-mails die anschließend von denen gekommen sind. weiters wäre es wohl von vorteil anwalt zu sein, spart immense kosten :D

naja war nur mal so ne idee .. oder wir machens so wie es mal in ner zeitung gestanden hat .. ein paar tage frei nehmen, zum spammer fahren und ordentlich radau machen ;)

Max

22.02.2006 12:21

19 Mario

zum Yahoo! Slurp:

der spidert bei mir schon monatelang urls die es längst nicht mehr gibt. Er will es einfach nicht wahrhaben :)

Mario

27.03.2006 17:21

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]