Zur Navigation

Anzeige Mailversand [3]

21 tobi

Die Probleme tauchen bei einigen auf. Im Outlook, bei web.de, bei gmx.de ...
bei gmx unter dem weblogin.
in meinem thunderbird ist alles bestens.

nur kann ich nicht nachschauen, was 300 leute haben, wenn sie das formular ausfüllen. da ist es dann doof wenn dies komisch angezeigt wird und es nicht leserlich ist.

08.07.2014 18:08

22 Jörg

Zitat von tobi
Die Probleme tauchen bei einigen auf.

Welche Probleme:

Zitat von Jörg
Hatten die anderen Leute auch diese Zeichenprobleme oder war die Darstellung der Mail verkehrt?

Zitat von tobi
nur kann ich nicht nachschauen, was 300 leute haben, wenn sie das formular ausfüllen.

Wenn es sich nur um Zeichensatzprobleme handelt, wäre wie gesagt HTML + htmlentities() eine mögliche Lösung. Umlaute werden dann als ä etc. codiert.

08.07.2014 18:44

23 tobi

Zitat von Jörg
Zitat von tobi
Die Probleme tauchen bei einigen auf.

Welche Probleme:
das anzeigen der mails wie in post 1

Zitat von Jörg
Hatten die anderen Leute auch diese Zeichenprobleme oder war die Darstellung der Mail verkehrt?
sowohl als auch

mir wurde auch der tipp gegeben, mal einen phpmailer zu testen, wäre dies von vorteil?

08.07.2014 21:47 | geändert: 08.07.2014 21:48

24 Jörg

Zitat von tobi
Zitat von Jörg
Zitat von tobi
Die Probleme tauchen bei einigen auf.

Welche Probleme:
das anzeigen der mails wie in post 1

In Beitrag 1 hast du den Quellcode einer Mail gepostet. Kaputte Zeichen seh ich nicht dadrin. Bedeutet das, dass die Empfänger direkt diesen Quellcode sehen?

mir wurde auch der tipp gegeben, mal einen phpmailer zu testen, wäre dies von vorteil?

Das weiß ich nicht, weil mir 1. immer noch nicht klar ist, was da (über die Zeichensatzprobleme hinaus) im Argen ist, und was 2. die Ursache für die Zeichensatzprobleme sind.

EDIT

Von Vorteil könnte es zumindest noch aus einem anderen Grund sein

$to=$_POST['email'];

Du verwendest externe Variablen ungefiltert als Parameter für mail(). Über Email-Injection kann so etwas von einem Angreifer ausgenutzt werden, um dein Formular als Spamschleuder zu missbrauchen. Also entweder filterst du diese Variablen (siehe hierzu weiterführende Links im Wikipedia-Artikel) oder du verwendest eine Library wie PHPMailer, die sich auch um solche sicherheitsrelevanten "Kleinigkeiten" kümmert.

09.07.2014 10:42

25 tobi

nicht direkt den Quellcode, sondern genau so, wie es im Web von Gmx zu sehen ist und genau dies sind für mich auch komische zeichen, denn die gehören ja so nicht in die ansicht, wenn einer sich eine mail anschaut.

09.07.2014 12:49

26 Jörg

nicht direkt den Quellcode

Wenn du den Quellcode in Beitrag 1 nicht direkt, d.h. nicht in der normalen Ansicht siehst, dann versteh ich das Problem ehrlich gesagt nicht. Ich sehe dort keine komischen Zeichen.

sondern genau so, wie es im Web von Gmx zu sehen ist

Ich habe keine Ahnung, was du dort siehst. Vielleicht lädst du mal einen Screenshot hoch. Ich habe nämlich die Befürchtung, dass wir aneinander vorbeischreiben. Ein Screenshot könnte da Klarheit schaffen.

09.07.2014 14:25 | geändert: 09.07.2014 14:27

27 tobi

dann hier mal 2 screenshots direkt aus gmx:

so sieht die mail aus, wenn sie direkt in der gmxweboberfläche geöffnet wird:
http://img.xrmb2.net/images/258214.png

der weitere verlauf der mail schaut dann so aus:
http://img.xrmb2.net/images/177441.png

Hallo Max Mustermann15,=0A=09=09=09=0Asoeben (Tuesday; 08.07.2014 17:06:59)=

ist Ihre Anmeldung bei uns eingegangen.=0A=09=09=09=09=0AHier als Best=C3=A4tigung u=
schaut aber erst so aus, seitdem Content-Transfer-Encoding: quoted-printable eingebaut ist, ohne dies war es so:
Hallo Max Mustermann15,

soeben (Tuesday; 08.07.2014 17:06:59) ist Ihre Anmeldung bei uns eingegangen.

Hier als Bestätigung...

09.07.2014 16:36 | geändert: 09.07.2014 16:36

28 Jörg

OK, du hast also nicht die Quelltextansicht in GMX aktiviert (falls es dort sowas überhaupt gibt), sondern dir wird DIREKT der Quelltext der Mail angezeigt.

Da du in Beitrag 1 Code-Tags verwendet hast, war ich davon ausgegangen, dass du den Quelltext der Email gepostest hast und dachte, das Problem liegt in einer falschen Darstellung des HTML-Layouts und in den falsch codierten Zeichen. Aber das hat sich ja jetzt geklärt :)

Anscheinend werden die "\r\n" zum Trennen der Header nicht richtig erkannt, so dass ab dem zweiten Header (Reply-To) alles direkt ausgegeben wird. Das erklärt auch die Zeichenprobleme, denn der betreffende Content-Type-Header kann dann gar nicht mehr berücksichtigt werden

Im PHP Manual findet sich folgender Hinweis:

Hinweis:

Wenn E-Mails nicht ankommen, versuchen Sie bitte, nur das LF-Zeichen (\n) zu verwenden. Einige UNIX-MTAs (mail transfer agents) ersetzen leider LF durch CRLF (\r\n) automatisch (wodurch das CR-Zeichen verdoppelt wird, wenn CRLF verwendet wird). Dies sollte aber nur in Ausnahmefällen geschehen, da es gegen » RFC 2822 verstößt.

Möglicherweise läuft auf dem Server solch ein MTA. Also probier mal, die Header mit "\n", statt mit "\r\n" zu trennen.

09.07.2014 17:36 | geändert: 09.07.2014 17:37

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]