Zur Navigation

Boykottaufruf gegen Internet Explorer 7

2 C)-(iLL@

F-ACK, er hats auch gesehen. Ich habe einen neuen Freund!!! ;) Ich hätte noch ein paar Namen außer Krebsgeschwür: Programmiererplage, NOOB-Browser, Internet Kotzer, InterEi... Dabei spreche ich nicht den Acid-Bug an, der ja schon ein sehr harter Test ist, den auch der aktuelle FF noch nicht hinbekommt. Aber Hallo, wie lange gibt es den komerziellen IE und wie lange den freien FF. M$ versucht mit dem IE Programmiererirrfahrten der vergangenen Versionen noch funktionsfähig zu halten und macht genau damit den größten Fehler. Ihre Anti W3C-Haltung und die grobe Einbildung, duch Monopolstellung die Standards im Web festlegen zu können wird sie hoffentlich so hart treffen, dass alle Programmiererflüche erfüllt werden und der ganze aufgestaute Hass auf den Konzern niederprasselt. Ich glaube das geht sonst mit dem IE ewig so weiter. Es ist bereits jetzt so, dass ihn keiner mehr freiwillig verwenden würde, aber jeder muss, ders nicht besser weiß. Mir solls recht sein, mein neues Projekt wird garantiert nicht mehr für den IE angepasst. Längst predige ich allen Kunden den FF zu verwenden und bekomme nur positives Feedback, so als ob ich ihn erfunden hätte. Lieber standardkonform als IE-konform - letzteres ist ein wahres Unwort. Konformität drückt die Zugehörigkeit zu einem Standard aus, und nicht die Anpassung an ein dummes Programm.
Privat gilt für mich: "Hast Du IE, kriegst Du kein CSS, dein Pech, viel Spaß beim Scrollen des unformatierten Texts. Die Downloadadressen für Browser stehen unterhalb - sonst lass es, viel Spaß im Rest des Internets." Wenn ich den Krieg verliere, seis drum - die Schlacht habe ich geschlagen.

Nachtrag: Wenn man den obigen Artikel gelesen hat, sollte man sich auch die 2 Tage spätere Stellungnahme von Thurrott lesen: Boycott IE 7? Not Exactly. Die versöhnlichen Worte ändern aber nicht viel, sein Grundgedanke ist richtig und meiner Meinung nach hätte er den alten Artikel auch so stehen lassen können. Schade, dass er es nicht gemacht hat.

06.08.2005 18:53 | geändert: 06.08.2005 19:17

3 Jörg

Ja, Thurrott hat im zweiten Artikel den ersten etwas relativiert. Es steht allerdings auch noch gar nicht fest, was der IE 7 in der Endfassung genau kann.

Für mich stellt sich eher die Frage, wie weit ich einzelne Browserversionen unterstütze. Vor drei Jahren hatte ich meine Seiten noch für Netscape 4 hingebogen, jetzt ist der IE 5 das Schlusslicht, irgendwann wird dies der IE 6 sein. Aber Abstriche müssen IE 5 + 6 User auch jetzt schon machen: die Navigation auf der linken Seite ist z.B. nicht fix. Andere Webmaster machen sich nicht mehr die Mühe, einen Workaround für den Bug im IE 6, dass Textteile nicht markiert werden können, zu erarbeiten. Es ist sicher nicht schlecht, wenn IE Nutzer immer häufiger die Erfahrung machen, dass standardkonforme Webseiten speziell in ihrem Browser nicht immer einwandfrei funktionieren.

08.08.2005 11:53 | geändert: 08.08.2005 11:55

5 C)-(iLL@

LOL ;) Das abgewandelte Mattel-Logo ist ja echt klasse. Den Link merke ich mir :)

09.08.2005 21:19

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]