Zur Navigation

Google: 2006 internationaler Spam im Visier

1 Jörg

Dieses Jahr möchte Google dem nicht-englisch-sprachigen Spam mehr Aufmerksamkeit schenken, siehe Blogeintrag des Senior Google Engineer Matt Cuts:

SEO Mistakes: Spam in other languages

... mit dem Screenshot einer abgestraften deutschsprachigen Seite als Beispiel für "keyword-stuffed doorway pages"

12.01.2006 09:50 | geändert: 12.01.2006 09:56

3 Herby

hi jörg

cool. dann kann man ja hoffen das die hunderte von seiten die kein schwein braucht bald so langsam verschwinden. dann findet man auch wieder den bürgermeister von seinem ort und nicht hundert ortschaftsverzeichnisse in denen nichts steht ausser dass es denn ort gibt :o) oder ist das wieder ein anderes problem der spamer?

liebe grüsse

herby

04.02.2006 14:13

5 Jörg

@Herby,

die genannten Maßnahmen von Google werden wohl manuell durchgeführt, nicht automatisiert und können deswegen direkt nur punktuell etwas ausrichten. Sie sollen wohl aber auch eine erzieherische Wirkung erzielen - deswegen wird dies von Google Mitarbeiter Matt Cutts (siehe maschus Link) wohl auch so öffentlichwirksam aufbereitet - Webmaster sollen sich bewusst sein, dass bestimmte Verfahren wie das Anlegen von Brückenseiten nur für Suchmaschinen nicht ohne Risiko ist und Google schreckt dabei auch nicht vor den ganz Großen zurück.

05.02.2006 10:22

6 maschu

Ricoh hat auf jeden Fall schon versucht Seiten zu entfernen. Mit BMW kann Google sicher sein, daß es an Publizität nicht fehlen wird.

05.02.2006 10:29

7 Marcel (Gast)

Richtig so. Wieso sollten sie auch Sonderrechte bekommen?!

***

05.02.2006 20:39

8 Jörg

Einer Meldung von heise zufolge kann BMW den Vorwurf der Manipulation nicht nachvollziehen:

BMW sieht Google-Vorwürfe gelassen

Die Brückenseiten waren demnach ein "Service für die Kunden"

06.02.2006 19:45 | geändert: 06.02.2006 19:47

9 maschu

ach die sind ja schon wieder drin. Mehr dazu vom Suma-Mäzen. Ein Trauerspiel mit Happyend für BMW und Ricoh

08.02.2006 07:52 | geändert: 08.02.2006 07:52

10 Gustafsson

schade eigentlich, allein für die presseerklärung hätten sie einen monat verdient gehabt...

08.02.2006 08:36

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]