Zur Navigation

Google weigert sich Suchdaten an US Regierung zu übergeben

1 Jörg

Die US-Justizministerium möchte Daten der Suchmaschinen auswerten, um daraus Erkenntnisse zu gewinnen, wie Kinder besser vor Pornographie im Web geschützt werden können. Google weigert sich, entprechende Daten zu übergeben, die US-Regierung will Google nun hierzu zwingen. Weitere Einzelheiten hierzu siehe Meldung auf heise:

US-Regierung verlangt von Google Herausgabe von Daten über Suchabfragen

20.01.2006 11:46

5 Marcel (Gast)

Wieso sollten sie es auch rausgeben? Finde ich richtig. Mit welchem Recht will der Staat die Informationen von Google nehmen? Es geht sie doch gar nichts an; wobei es eine gute Sache zu scheinen ist.

18.02.2006 22:30

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]