Zur Navigation

Mehrere Domains kaufen? Weiterleitungen sinnvoll? Domainendungen?

Unternehmensgründung - was muss ich bzgl. neuer Domains beachten?

1 kerry

Hallo Zusammen,

kurze Vorstellung meinerseits:

Ich heiße Kerstin, bin 30 Jahre alt und werde mich zukünftig intensiv mit den Themen SEM und SEO beschäftigen weil ich dabei bin ein Unternehmen zu gründen und das Internet ein Haupt-Vertriebskanal sein wird. :-)
Erhoffe mir von Euch "Erfahrenen"ein bißchen Hilfe, denn im Moment bin ich ein absoluter Newbi ;-). Lese mich gerade erst intensiv in die Themen SEM und SEO ein...

Ein wichtiges Thema, mit dem ich mich aktuell beschäftige ist, welche Domains ich für das neue Unternehmen kaufen soll.
Die Domain mit unserem zukünftigen Firmennamen habe ich mir bereits als .de, com, .eu, .at, .ch, und .net gesichert. Einfach aus dem Grund, dass kein anderes Unternehmen auf die Idee kommt diese Domains zu verwenden.
Das Unternehmen wird übrigens nur im deutschsprachigen Raum tätig sein, (DE, AT, CH).

Soweit, so gut - doch nun frage ich mich ob es Sinn macht weitere "produktorientierte" Domains wie z.b. Produkt1.de oder Produkt2.de usw. zu kaufen um diese auf die Firmenwebsite weiterzuleiten. Denn wenn ein pot. Kunde etwas sucht ist es ja eher das Produkt und nicht unsere Firma....

Ich habe heute z.B. eine Website gefunden, die ungefähr 200 Domains gekauft hat und diese auf seine Unternehmensseite weitergeleitet hat. Zusätzlich hatte er diese Domains auch alle auf seiner Website unter der Rubrik "Unsere Internet-Adressen". Macht das Sinn??? Oder vermute ich richtig, dass sich das eher schlecht auf das Ranking auswirkt, weil Google das negativ sieht... Was meint Ihr?

Nun würde mich interessieren:
- ob das Suchmaschinenranking der Firmenseite (www.firmenname.de) durch diese Weiterleitungen eher positiv oder negativ beeinflusst wird? Oder gar nicht?
- ob die Produkt-Domains (www.produkt1.de) im Suchmaschinenranking auch berücksichtigt werden (sind ja eigentlich nur Weiterleitungen ohne Content) oder nur die Domain der Firmenseite?
- oder ob es besser ist extra "Info-Sites" mit unterschiedlichem Content zu den Produkten zu schalten und diese dann mit der Firmensite zu verlinken? Diese müssten dann aber vermutlich hinsichtlich SEO und SEM extra gepflegt werden was ich ziemlich aufwändig finde....

Noch ne andere Frage. Habe ihr in dem Forum folgendes gelesen: ".de ist gut für das Ranking in google.de, .fr für das Ranking in google.fr, .eu, .org etc. sind neutral. Deutschsprachigen Inhalt würde ich nicht auf eine .fr Domain packen, sondern vorzugsweise auf eine .de Domain."
Wie werden .com Sites behandelt? Oftmals sind die .de Seiten schon weg, .com, .eu, .info, .net etc. sind noch verfügbar. Ìch hab mich jetzt eher auf die .com Seiten fokussiert. Liege ich da richtig?
Welches ist nach der .de für google.de die wichtigste Domain?

Wäre klasse wenn mir jmd. dazu ne kurze Antwort schicken könnte. Ihr würdet mir damit sehr helfen!!!

LG :-)
die Kerstin

21.08.2009 10:45

2 Jörg

Hallo Kerstin,

Ich habe heute z.B. eine Website gefunden, die ungefähr 200 Domains gekauft hat und diese auf seine Unternehmensseite weitergeleitet hat. Zusätzlich hatte er diese Domains auch alle auf seiner Website unter der Rubrik "Unsere Internet-Adressen". Macht das Sinn???

Das könnte vielleicht Sinn machen bezüglich Type-Ins - aber davon würde ich mir nicht allzuviel erwarten. Für das Suchmaschinenranking werden solche Weiterleitungsdomains m.E.nichts bringen, es sei denn sie werden von extern verlinkt und vererben die Linkpopularität. Aber da kann man besser gleich die Hauptdomain verlinken.

Oder vermute ich richtig, dass sich das eher schlecht auf das Ranking auswirkt, weil Google das negativ sieht... Was meint Ihr?

Wenn die Weiterleitungen den Status Code 301 enthalten, sollten sich diese Domains nicht negativ auf das Ranking der Hauptdomain auswirken.

- ob das Suchmaschinenranking der Firmenseite (www.firmenname.de) durch diese Weiterleitungen eher positiv oder negativ beeinflusst wird? Oder gar nicht?

Eher gar nicht.

- ob die Produkt-Domains (www.produkt1.de) im Suchmaschinenranking auch berücksichtigt werden (sind ja eigentlich nur Weiterleitungen ohne Content) oder nur die Domain der Firmenseite?

Sie werden nur berücksichtigt, wenn sie von extern verlinkt sind.

- oder ob es besser ist extra "Info-Sites" mit unterschiedlichem Content zu den Produkten zu schalten und diese dann mit der Firmensite zu verlinken? Diese müssten dann aber vermutlich hinsichtlich SEO und SEM extra gepflegt werden was ich ziemlich aufwändig finde....

Ja und zu dieser Pflege gehört auch die externe Verlinkung. Der Vorteil an eigenständigen Produkt-Domains wäre, dass im Gegensatz zu Unterverzeichnissen der Hautpdomain leichter in Webkatalogen etc. verlinkt werden können. Der Nachteil wäre, dass die kleinere Hauptdomain länger benötigt, eine Autorität zu werden.

Noch ne andere Frage. Habe ihr in dem Forum folgendes gelesen: ".de ist gut für das Ranking in google.de, .fr für das Ranking in google.fr, .eu, .org etc. sind neutral. Deutschsprachigen Inhalt würde ich nicht auf eine .fr Domain packen, sondern vorzugsweise auf eine .de Domain."
Wie werden .com Sites behandelt? Oftmals sind die .de Seiten schon weg, .com, .eu, .info, .net etc. sind noch verfügbar. Ìch hab mich jetzt eher auf die .com Seiten fokussiert. Liege ich da richtig?
Welches ist nach der .de für google.de die wichtigste Domain?

.com ist als Nicht-Landes-Domain neutral und wäre schon in Ordnung, wenn eine .de Domain nicht verfügbar ist. Ich würde es v.a. vermeiden, eine fremde Länderdomain zu verwenden.

21.08.2009 11:49

3 kerry

Hallo Jörg

-ob die Produkt-Domains (www.produkt1.de) im Suchmaschinenranking auch berücksichtigt werden (sind ja eigentlich nur Weiterleitungen ohne Content) oder nur die Domain der Firmenseite?

Deine Antwort: Sie werden nur berücksichtigt, wenn sie von extern verlinkt sind.

Hab ich das richtig verstanden: Ich müsste diese Domains einfach extern verlinken, z.B. in Branchenbüchern, Portalen etc. unterbringen und dann würden tatsächlich diese Domains (z.B. www.produkt.de), die ja nur ne Weiterleitung auf die Firmenseite (www.firma.de) sind auch im Google Ranking berücksichtigt?

Falls ja, wäre das ja ne Überlegung wert, vor allem wenn es sich um wichtige Produkte handelt, nach denen die User aktiv suchen....

Danke schon mal für Deine Hilfe!

LG
Kerstin

21.08.2009 15:04

4 Jörg

Hab ich das richtig verstanden: Ich müsste diese Domains einfach extern verlinken, z.B. in Branchenbüchern, Portalen etc. unterbringen

Viele Webkataloge u.ä. listen (verständlicherweise) keine Weiterleitungen

und dann würden tatsächlich diese Domains (z.B. www.produkt.de), die ja nur ne Weiterleitung auf die Firmenseite (www.firma.de) sind auch im Google Ranking berücksichtigt?

Berücksichtigt ja, aber da sie weitergeleitet werden, vererben sie die Linkpopularität auf die Zieldomain und werden selbst nicht gerankt. Es ist hierbei auch nicht auszuschließen, dass über die Weiterleitung noch ein "Reibungsverlust" entsteht. Denselben (oder besseren) Effekt hättest du bei Google, wenn du stattdessen direkt die Hauptdomain mit den Produktbegriffen im Linktext verlinken lässt.

Sinn machen würden die Produktdomains meiner Ansicht nach nur, wenn du sie mit eigenem Inhalt bestückst.

21.08.2009 15:37 | geändert: 21.08.2009 15:38

5 kerry

Alles klar, hast mir sehr geholfen. Vielen dank!!! :-)

Schönes WE,
Kerstin

21.08.2009 15:39

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]