Zur Navigation

Telefon-Spam

1 Jörg

Erhaltet ihr auch des öfteren ungebetene Anrufe, die euch z.B. über günstige private Krankenversicherungen informieren wollen oder ähnliches? Wie reagiert ihr darauf: auflegen, fragen, woher der Verein deine Nummer hat, ...?

Ganz witzig, dieses Formular als Anleitung, den Spieß umzudrehen :):

http://publizistik-in-berlin.de/media/duits_01.pdf

15.01.2007 18:35 | geändert: 15.01.2007 18:37

2 Rudy

Ich bin (zum Glück) nie untertags daheim, wenn die Fritzen anrufen. Bei uns sind es meist italienische Möbelhäuser, die einen mit einer Wohnzimmergarnitur oder einer neuen Küche ausstatten wollen. Bevor ich aber meine Zeit damit verplempere, mich darauf einzulassen, hänge ich lieber ein. Ich glaube das ist das unmissverständlichste.

15.01.2007 19:54

3 Gustafsson

Bei meiner Privatnummer mache ich entweder, je nach Laune und "Kinderstube" unflätige Bemerkungen, oder lege direkt wieder auf. Bei meiner Geschäftsnummer verlange ich direkt den Namen und Auftraggeber um eine Unterlassungserklärung schicken zu können, das hat bisher immer gezogen ;-)

gruß uwe

15.01.2007 20:04

4 mark

Bei Real-Life Callcenter Menschen bin ich meist so nett und sage "Danke" und leg auf.
Bei den automatischen Textansagern bekomme ich schlechte Laune, habe aber keine Ahnung was man dagegen machen kann :-(

15.01.2007 20:46

5 Rudy

Nun ja, auch wenn es RL-Personen sind, klingen die Texte doch meist automatisch - das ist ja deren Job. Die Italiener reden generell eh schon schnell, aber ein/e Callcenter-Anrufer/in hat Dir schon ein Ohr abgekaut, ehe Du nach 'Hallo?' 'buongiorno' gesagt hast. Ich kann Werbung eh schon nicht ab, wenn sie dann noch über das Telefon kommt, fühle ich mich bedrängt, weil ich nicht umschalten kann :) Aber dafür kann ich das Telefonat beenden - ich bin sicher, für jemanden, der einen solchen Beruf ausübt, ist das nichts neues und ich werde dann einfach von irgeneiner Liste abgehakt.

15.01.2007 22:00

6 Elvis

Was für ein geniales Formular!

Ein Freund von mir hat einen Laden und informiert die lästigen Anrufer darüber, dass das Gespräch 40 €/Minute kostet und das er gerne die Rechnungsadresse hätte.

Nun ist eine Firma so doof und verklagt ihn wegen der Rechung über mehrere hundert Euro. Er hat es immer wieder wiederholt und efragt, ob das Gespräch fortgesetzt werden soll. Sein Anwalt hat ihm natürlich zur Gegenklage geraten. Deutschland ist ein geiles Land. Überall kann man auf Idioten treffen. *lach*

Ich bin nicht böse, ich bin nur missverstanden....

16.01.2007 09:37

7 Christian

Anrufe? Ungebeten? Nööö habe ich nicht :) Ich habe vor Jahren meine Telefonnummern aus den Verzeichnissen streichen lassen. Ebenso meine Nummer vom Kennzeichen und meine Adresse. Ich erhalte relativ wenig Werbung per Post, keine ungebetenen Anrufe (ausser von Verwandten ;) ).

Ich weiss gar nicht was Ihr wollt...... mir gehts richtig gut :)

Gruss
Christian

---- nix Signatur

16.01.2007 11:27

9 Jörg

Zitat von Christian
Ich habe vor Jahren meine Telefonnummern aus den Verzeichnissen streichen lassen. Ebenso meine Nummer vom Kennzeichen und meine Adresse. Ich erhalte relativ wenig Werbung per Post, keine ungebetenen Anrufe (ausser von Verwandten ;) ).

Ich habe mich mit meinen Nummer auch in keine Verzeichnisse eingetragen; aber soweit ich woanders gelesen habe, hängt dies vermutlich mit einer Gewerbeanmeldung zusammen, wenn man Anruf von Versicherungen erhält

02.02.2007 11:03

10 Christian

Ja, bei uns ist der Eintrag im Handelsregister auch öffentlich. Aber das ist kein Problem für mich. Die Damen und Herren merken recht schnell, ob sie erwünscht sind oder nicht. Hausbesuche macht eh keiner, weil mein Baby unter dem Tisch liegt.... ;)

Im Ernst.. alles was schriftlich reinkommt, wird unfrankiert zurückgesandt. Strafporto lässt grüssen. Was an Telefonanrufen kommt, wird sehr bestimmt darauf hingewiesen, das ich dass nicht möchte. Die Anrufe werden tatsächlich weniger :). Mails.... Das ist mein einziges Problem. Aber die 5 Minuten jeden Tag... mein Mailclient wird auch immer besser und filtert immer mehr raus. Also was solls. Sonst habe ich ja keinen Grund mehr, mich zu ärgern :)

Privat? Null problemo da nirgends eingetragen. Wettbewerbe mache ich nicht und meine Kinder dürfen nicht. Also bleibt meine Adresse bei mir. Manchmal wundert sich ein Versicherungsberater oder so, dass ich keine Tel.-Nummer habe, aber das ist mir egal. Alle die mein geld wollen, liefern auch ohne Adressdetails. Alle andern haben Pech gehabt.

Gruss
Christian

---- nix Signatur

02.02.2007 11:14

Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren