Zur Navigation

Apache im Netzwerk

1 Roberto

Hallo

Ich habe ein kleines Netzwerk mit 2 PCs. Beide PCs arbeiten mit XP Prof.
Auf PC1 ist XAMPP installiert.
Ich habe nun versucht via PC2 auf den Webserver zuzugreifen.
Dafür hab ich auf dem PC2 die Datei hosts angepasst:
192.168.1.33 localhost

Wollte dann via Browser und http://localhost
darauf zugreifen. Bekomme jedoch nur die Meldung "Verbindung fehlgeschlagen".

Frage: Ist mein Ansatz falsch? Geht das gewünschte überhaupt?

Gruss

15.08.2008 10:52

2 Jörg

Hallo Roberto,

wenn auf dem Rechner 192.168.1.33 die Windows-Firewall oder eine andere Desktop-Firewall aktiv ist, muss diese für Zugriffe auf Port 80 geöffnet werden.

15.08.2008 11:02

3 Roberto

Hallo Jörg

Besten dank für die schnelle Antwort!

Ich benutzte als Firewall ZoneAlarm.
Ich habe den PC2 (IP-Adresse 192.168.1.34) als sichere Zone beim PC1 eingetragen.

Eine tiefere Ebene, als runter auf den Port, scheint hier nicht zu gehen.

Also aus der Traum?

15.08.2008 11:37

4 Jörg

Für ZoneAlarm findet sich in diesem Forenthread von chip.de eine Beschreibung, wie man Port 80 freischaltet:

Also, in Zonealarm unter Firewall -> Internet Zone Security auf Custom,
und dann da "Allow incoming TCP ports : " 80 einstellen, dann geht et

15.08.2008 11:53 | geändert: 15.08.2008 11:53

5 Roberto (Gast)

Danke Jörg!

Mein ZoneAlarm hat den entsprechenden Befehl nicht.
Ich hab jetzt die Pro-Version installiert und eingehende Zugriffe auf den Port 80 freigegeben.
Leider geht es immer noch nicht.

Ich hab jetzt eine provisorische Notlösung gefunden:
Via http://192.168.1.33/php/index.php kann ich auf einzelne Verzeichnisse zugreifen. Sobald aber irgendwo das Wort localhost in einer URL wieder auftaucht muss ich wieder manuell in die URL-Leiste des Browsers eingreifen.
Aber besser als gar nichts.

15.08.2008 14:24

6 Jörg

Sobald aber irgendwo das Wort localhost in einer URL wieder auftaucht muss ich wieder manuell in die URL-Leiste des Browsers eingreifen.

Irgendwo oder nur vorne im Domainpart?

Localhost ist eigentlich auch auch eher dafür gedacht, auf eine lokale Loopbackadresse wie 127.0.0.1 zu verweisen. Was spricht dagegen, die Adresse http://192.168.1.33/ zu verwenden?

15.08.2008 15:08 | geändert: 15.08.2008 15:09

7 Roberto

Hallo Jörg

Irgendwo oder nur vorne im Domainpart?
Überall.

Was spricht dagegen, die Adresse http://192.168.1.33/ zu verwenden?
Wenig. Im Intranet kommt der Verweis auf localhost tausendfach vor. Auf den wichtigsten Seiten haben ich localhost nun durch die IP-Adresse ersetzt. Damit lässt sich gut leben.

Gruss

17.08.2008 10:59

8 Jörg

Zitat von Roberto
Irgendwo oder nur vorne im Domainpart?
Überall.

Das schaut mir nach einem Filter aus, der URLs nach bestimmten Bestandteilen blockt - z.B. Werbeblocker im Browser oder ähnliche Filter im Proxy / in der Firewall

17.08.2008 12:33

9 Roberto

Das schaut mir nach einem Filter aus, der URLs nach bestimmten Bestandteilen blockt - z.B. Werbeblocker im Browser oder ähnliche Filter im Proxy / in der Firewall

In diesem Falle nicht.
Der Ping auf localhost bringt 127.0.0.1 anstatt 192.168.1.33.
Es scheint so, dass er die Datei hosts einfach ignoriert.

19.08.2008 15:47

10 Jörg

Ich habe das mal gerade unter Linux getestet. Der Ping nimmt zwar die in /etc/hosts definierte IP-Adresse. Allerdings ignorieren Opera und Firefox diese und rufen localhost weiter unter 127.0.0.1 ab.

Der Windows-Ping und die Browser lassen wohl keine andere Verwendung zu als die in RFC 2606 definiert ist:
The ".localhost" TLD has traditionally been statically defined in
host DNS implementations as having an A record pointing to the
loop back IP address and is reserved for such use. Any other use
would conflict with widely deployed code which assumes this use.

Die Loopback-Adressen reichen von 127.0.0.1 bis 127.255.255.254

19.08.2008 16:10

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]