Zur Navigation

englische und deutsche sprache auf der website

1 Gustafsson

moin,

wir alle wissen ja (oder denken es zumindest) das auch ausgehende themenrelevante links sehr wohlwollend von tante googlehupf bewertet werden.

nun findet man manchmal aber in deutschland nicht immer die seiten, die qualitativ hochwertigen content bieten... wir kennen das...

nu hab ich einige dieser sites, aber die liegen entweder in frankreich, england, canada, new zeeland usw.

wie bringe ich google dazu diese links die ja dann auf anderssprachige websites verweisen, doch positiv und themenrelevant für mich zu werten ?

meine überlegung:

einerseits durch den linktext der etwas länger ausfällt und in der landessprache abgefasst ist...

andererseits durch z.b.:

<META NAME="content-language" CONTENT="de,fr,en">

funktioniert das ??

cu gust.

17.02.2005 19:43 | geändert: 17.02.2005 19:44

2 Jörg

Es wurde mehrfach berichtet, dass ein Link auch dem Ranking der linkenden Seite zugute kommen kann. Dass Themenrelevanz dabei noch eine Rolle spielt, ist wohl noch eine Vermutung

Ich denke nicht, dass Google von mehrsprachigen Usern ausgeht, und somit "keyword", "schlüsselwort" und "mot clé" drei verschiedene Themen sind - du kannst versuchen, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, einfacher wäre es, du erstellst für jede Sprache eine eigene Unterseite. Jemand, der nach mot clé sucht, möchte ja auch keine Seite über Schlüsselwörter lesen.

Die Zuordnung einer (Test-)Seite durch Google zu einer bestimmten Sprache kannst du mit Adsense überprüfen (gegebenenfalls mit Opera + aktiviertem Adsense) - ich befürchte, das meta Tag hat da nicht allzu viel Wirkung (lasse mich da aber auch eines besseren belehren)

PS: bei einigen mehrsprachigen Seiten von mir (deutsch + Zitate in anderen Sprachen) zeigt Opera interessanterweise deutschsprachige Adsensewerbung für Übersetzungen an!

17.02.2005 22:26

3 Gustafsson

ne es geht einfach darum, gerade in der medizin sind recht nützliche seiten generell in englisch, demnach verlinke ich von einer thematisch passenden medizinischen unterseite in deutsch auf eine passende seite in englisch. dafür erstelle ich aber nicht extra eine eigene englischsprachige unterseite.

nach dem motto: suchst du mehr info`s ? kannst du englisch ? dann lies hier weiter, die site ist auch ganz nett ;-)

17.02.2005 23:36

4 Jörg

Ja, das ist ja auch sinnvoll :) - deine Frage im ersten Post ging aber ja auch noch ein Stück weiter: ob ausgehende Links mit fremdsprachlichen Linktext auf fremdsprachliche Authority Seiten dem Ranking deiner Seite zugute kommen. Wenn dem so ist, dann wahrscheinlich v.a. in bezug auf die fremdsprachlichen Keywords im Linktext? Mir stellt sich da die Frage, was man groß davon hat, wenn eine deutschsprachige Seite bei einem fremdsprachigen Begriff besser gerankt wird? Die deutschsprachigen User suchen mit den deutschen Begriffen, die fremdsprachigen User klicken meist auf Suchergebnisse in ihrer eigenen Sprache. Im medizinischen Bereich ist das vielleicht z.T. wieder was anderes, weil manche Begriffe international sind, wie z.B. Baldrian oder Cholera.

18.02.2005 00:16

5 Gustafsson

moin,

kann es sein das dieses post 2 mal im forum rumgeistert ?

nun jörg, was ich davon habe ? linkpop und pr. natürlich strebe ich auch eine verlinkung mit den sites an. ich habe die erfahrung gemacht, das auf der psychologie seite zum beispiel, die ausgehenden links zu pr starken seiten (uni`s, institute, fachabteilungen) das diesen unterseiten ein starken pr verliehen wurde.
gruß gust

18.02.2005 08:51

6 Jörg

Ich hab mir grad deine Psychologieseite angesehen. Alle Seiten haben denselben Pagerank, das lässt sich aber durch die sehr gute interne Verlinkung erklären: jede Seite ist mit jeder anderen Seite verlinkt, so dass der Pagerank sich fast gleichmäßig über die gesamte Site verteilt. Ich gehe aber davon aus, dass die Eingangsseite einen starken Pagerank n aufweist, die Unterseiten einen schwachen Pagerank n. Ein Unterschied zwischen Seiten, die ausgehende Links aufweisen, und Seiten, die dies nicht tun, ist für mich dort aber nicht erkennbar.

Das Geister-Post habe ich entfernt :)

18.02.2005 11:09

7 Gustafsson

nu mal butter bei die fische...

erkennt google relevanz, wenn ich mit englischem linktext+beschreibung auf englische themenrelevante seiten verlinke ?

...das lässt sich aber durch die sehr gute interne Verlinkung erklären: jede Seite ist mit jeder anderen Seite verlinkt, so dass der Pagerank sich fast gleichmäßig über die gesamte Site verteilt.

ein lob von dir, ist wie ein orden von der queen ;-)

18.02.2005 11:24

8 Jörg

Google kann Relevanz erkennen, das zeigt Adsense. Google kann auch zwischen den Sprachen - leidlich - übersetzen, das zeigt die Funktion "Diese Seite übersetzen". Inwieweit Google diesen Können auch einsetzt, um linkende Seiten (Hubs) aufgrund ihrer ausgehenden Links zu bewerten, darüber kann man spekulieren, über halbwegs gesicherte Erkenntnisse habe ich bislang aber noch nicht gelesen. Ich habe schon öfters gelesen, dass in bezug auf das Ranking (nicht in bezug auf den Pagerank) Links auch den linkenden Seiten nutzen, aber das ist nicht unumstritten. Weitgehend Konsens herrscht wohl aber darüber, dass Themenrelevanz von ausgehenden Links, wenn nicht jetzt schon, so zumindest in der Zukunft eine Rolle spielen könnte.

Ich würde die ausgehenden Links so bauen, dass sie dem User nutzen - denn an dem User-Nutzen orientiert Google seine Algos letztendlich ja auch

18.02.2005 12:40 | geändert: 18.02.2005 12:49

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]