Zur Navigation

"Hintenrum" verlinken

1 Rudy

So, bevor jetzt einer lacht (ja, ich hörs schon von hinten), die Geschichte zu diesem Titel:

Einer unserer Kunden war vorher, bevor er zu uns gekommen ist, bei der Konkurrenz um sich ein Konzept ausarbeiten zu lassen, wie man seine Seiten (achtung, blöder Begriff) "pushen" kann. Und zwar betreibt er insgesamt 3 Plattformen für Hotels, die er aber ausdrücklich komplett voneinander getrennt haben möchte - also keine Links dazwischen oder sonstiges, nichts soll von der einen Seite auf die andere verweisen. Es gibt auch kein Hotel, welches einen Backlink auf mehr als eine dieser Plattformen setzt.

Nun hat ihm die Konkurrenz gesagt, sie könnten die Seiten "hintenrum" verlinken, sodass sich die Plattformen gegenseitig hochranken würden. Hintenrum heißt, dass es also keine sichtbaren Links zwischen den Seiten gibt, also der Besucher sieht nicht, dass die Seiten irgendwie verbunden sind.

Nun sagt er mir das und ich so mit dem wtf-Gesicht: "Entweder sichtbar verlinken oder nicht verlinken. Oder unsichtbar verlinken und abgestraft werden." - liege ich richtig oder gibt es tatsächlich diese Verlinkung von "hintenrum"? Bitte klärt mich auf :)

26.05.2008 19:53 | geändert: 26.05.2008 19:54

2 Jörg

Was genau ist denn mit "hintnrum" gemeint (technisch gesehen)?

Das Ausblenden von Links vor Besuchern ist sicher kein white hat.

Oder ist das Verstecken der Links in den Suchmaschine-Indizes gemeint, wo die Mitbewerber nach Backlinks suchen? Dies könnte vielleicht dadurch erreicht werden, dass die Backlink-Seiten ein "noindex,follow" erhalten.

26.05.2008 20:21

3 Rudy

Was genau ist denn mit "hintnrum" gemeint (technisch gesehen)?

Genau. Die richtige Frage. "Hintenrum" in dem Sinne, dass Besucher nicht erkennen, dass die Seiten zusammengehören, Suchmaschinen aber schon - so wie er es mir zumindest geschildert hat. Ich frage bestimmt nicht bei der Konkurrenz nach, was sie gemeint haben :)

Das Ausblenden von Links vor Besuchern ist sicher kein white hat.

Eben, ausgeschlossen.

Oder ist das Verstecken der Links in den Suchmaschine-Indizes gemeint, wo die Mitbewerber nach Backlinks suchen? Dies könnte vielleicht dadurch erreicht werden, dass die Backlink-Seiten ein "noindex,follow" erhalten.

Ok, das war zuviel. Was meinst Du mit "Verstecken der Links in Suchmaschinenindizes"? Und welche Backlinks suchen Mitbewerber? Verstehe Bahnhof o_O ^^

26.05.2008 22:01

4 Jörg

Was meinst Du mit "Verstecken der Links in Suchmaschinenindizes"?

Dass man die betreffenden Seiten z.B. mit der Linkabfrage "linkdomain:mein-konkurrent.com" in Yahoo nicht mehr findet. Ob das so funktioniert, weiß ich nicht - ich habe das selbst nicht ausprobiert :)

Und welche Backlinks suchen Mitbewerber?

Sie suchen vielleicht nach Quellen, die sie auch nutzen können. Oder vielleicht nach Spam-Backlinks aus Gästebüchern o.ä., die auf die verlinkte Seite ein schlechtes Licht werfen könnten.

26.05.2008 22:25

5 Rudy

Das klingt für mich alles nach Kloaken-Seo. Es gibt aber keinen 'normalen' Weg?

Wobei mir einfällt, ich hab mal sowas im header einer Seite gesehen:

<link href="http://anderedomain.tld" />
Das ist doch Humbug, oder?

26.05.2008 22:44 | geändert: 26.05.2008 22:45

6 Jörg

Das wird wohl kaum was bringen. Die Suchmaschinen wären auch schön doof, wenn sie solchen Links großes Gewicht beimessen würden.

27.05.2008 00:22

7 Rudy

ok, genug gegrinst :) Dankeschön!

27.05.2008 01:14

8 Gustafsson

Würde auch mit einer so genannten "Linkwäsche" gehen

Gruß Uwe

27.05.2008 09:23

9 Jörg

Ja, das wäre auch noch eine Möglichkeit - der Betreiber der Plattformen setzt allerdings schon strenge Maßstäbe:

Und zwar betreibt er insgesamt 3 Plattformen für Hotels, die er aber ausdrücklich komplett voneinander getrennt haben möchte - also keine Links dazwischen oder sonstiges, nichts soll von der einen Seite auf die andere verweisen. Es gibt auch kein Hotel, welches einen Backlink auf mehr als eine dieser Plattformen setzt.

Also die Links müssten dann von A nach X und wieder zurück von Y nach B gehen. Schwierig wird es dann allerdings, wenn man dabei noch themenrelevant verlinken möchte

27.05.2008 10:21

10 Gustafsson

Ohne Fleiß kein Preis ;-)

Ohne Zweifel sind dies sehr schwierige Konstrukte und wohl auch in die "Königsklasse" einzuordnen, aber durchaus machbar.


Gruß Uwe

27.05.2008 11:03