Zur Navigation

Speicherort der FF-Favoriten

1 Mario

Beim IE liegen alle Favoriten in einem Ordner namens "Favoriten". Im FF gibt es diesen in dieser Art offenbar nicht. Wird im FF der ganze Zauber in der Registry gespeichert? Was ich suchte ist ein stink normaler Ordner der alle FF-Favoriten enthält, den ich mit dem Win-Explorer bearbeiten kann nicht mit diesem dämlichen Lesezeichenmanager.

1:0 für IE

und der FF ist bei mir wesentlich langsamer als der IE

2:0 für IE

dann wurde das Spiel leider abgebrochen, aber FF hätte noch mindestens 5 Strafstösse zugute gehabt... schade.

Mario

07.05.2006 13:45

2 Mario

ja ich weiss dass der FF eine noch dämlichere .html-Datei erstellt, aber damit kann ich nichts anfangen.

Mario

07.05.2006 13:48

3 Rudy

Beim IE liegen alle Favoriten in einem Ordner namens "Favoriten". Im FF gibt es diesen in dieser Art offenbar nicht.
Du kannst das ändern.

und der FF ist bei mir wesentlich langsamer als der IE

Hier ist es umgekehrt.

07.05.2006 13:51

4 Jörg

Die weiteren Beiträge zur Frage der (ungenügenden) Geschwindigkeit von Firefox habe ich mal in einen eigenen Thread verschoben:

Langsamer Firefox

07.05.2006 14:22

5 Mario

@Rudi

Du kannst das ändern.

mit dem Kummerkasten-Tipp, verlege ich zwar den Speicherort der bookmark.html, mehr aber auch nicht. Was ich vermisse, ist ein stinknormales Verzeichnis mit den einzelnen Links innliegened, auch mit internen. So wie es im IE gemacht wurde.

@ Jörg, danke muss ich mal durchlesen

Mario

07.05.2006 14:32

6 Rudy

Was ich vermisse, ist ein stinknormales Verzeichnis mit den einzelnen Links innliegened, auch mit internen.

Das gibt es beim Firefox nicht. Die Lesezeichen werden als html-Datei gespeichert, .url-Dateien sind betriebsystemspezifisch. Diese kannst Du unter Windows mit Drag&Drop erzeugen, indem Du eine Verknüpfung in den Win-Explorer ziehst (z.B. einen Link, der auf einer Seite im Firefox angezeigt ist). Auch rückwärts geht das, also das Ziehen einer .url-Verknüpfung in den 'Lesezeichen-Manager' oder direkt in den Firefox (das die Seite öffnet).

btw: Interne Links (.pif [MSDOS] und .lnk) sind etwas anderes als Internet-Links (.url). Nur durch die Integration des IE in das Betriebsystem kannst Du die Dateien kaum mehr unterscheiden. Mozilla würde so etwas wohl nie konzipieren.

07.05.2006 14:53 | geändert: 07.05.2006 15:03

7 Jörg

Das HTML-Format für Bookmarks hat Firefox wohl auch von Netscape übernommen? Ich selbst empfinde die Verwendung eines verbreiteten und offenen Formates wie HTML sogar als recht angenehm. Ich kann die Firefox-Bookmarks z.B. in anderen Browsern (Opera, IE) bookmarken. Mit den IE-Favoriten geht dies nur übers Importieren, ebenso mit den Opera Lesezeichen, die wiederum ein eigenes Format haben (.adr)

07.05.2006 15:25

8 Rudy

Das HTML-Format für Bookmarks hat Firefox wohl auch von Netscape übernommen?

Wohl wahr :) In der Branche wird immer das bessere übernommen, ein Schelm, der von Klauen spricht ^^

Besonders schön finde ich am HTML-Format, dass ich sie unter Kubuntu einfach vom gemounteten Verzeichnis kopieren bzw. dort in den Firefox importieren kann. Das betriebsystemunabhängige Format macht sich so bewährt.

07.05.2006 15:33 | geändert: 07.05.2006 15:34

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]