Zur Navigation

Überschriften als Ankerlinks

1 Martin

Hallo,
die recht langen Seiten meiner Website sind alle so strukturiert, dass oben die h1-Überschrift ist, gefolgt von mehreren h2-Überschriften, die als Ankerlinks nach unten zu den betreffenden Kapiteln führen.
Unten sind dann die h2-Überschriften nochmal, dieses Mal mit dem dazugehörigen Text danach.
Beispiel: http://www.freieseelen.de/traumdeutung.html

Könnte es Google schlecht finden, dass oben h2-Überschriften sind, denen untypischerweise kein Text direkt folgt und die zugleich Links sind? Und dass die gleichen Überschriften unten nochmal auftauchen?

Ich frage mich, ob ich angesichts des anstehenden Redesigns oben die h2-Kennzeichnung entfernen sollte und so nur nur ein Mal saubere h2-Überschriften habe.
Oder wird G das vermutlich ohne weitere Probleme einfach nur ein mal als h2-Überschriften werten? (Keywords in Überschriften haben höheres Gewicht).

Grüße

Martin

Martin

28.09.2010 10:55

2 Gustafsson

Clever wäre es nach der <h1> Überschrift eine Liste folgen zu lassen

<ul>
<li><a title="" href="#a1">Irgendwas</a></li>
</ul>

und diese dann mit den <h2> Überschriften <h2 id="a1">Irgendwas</h2> unterhalb im Text zu verankern.

Überschriften sind Überschriften, dafür gibt es ja h1 bis h6

Gruß Uwe

28.09.2010 12:15

3 Martin

Das heißt, es sähe optisch so ähnlich aus wie vorher, weil bei einer Liste die Elemente untereinander angeordnet wären, nur dass die vormaligen h2s kleiner wären.

Und das h2 wäre weg, weil du auch vermutest, das wäre in Kombination mit einem Anker-Link und einer nochmaligen, identischen Überschrift evtl. nicht gut?

Martin

28.09.2010 12:48

4 Jörg

Ich würde den "semantisch" korrekten Aufbau verwenden, also den, den Uwe vorgeschlagen hat. Google wird sich im Zweifelsfall auch daran orientieren.

Das heißt, es sähe optisch so ähnlich aus wie vorher, weil bei einer Liste die Elemente untereinander angeordnet wären, nur dass die vormaligen h2s kleiner wären.

Die Größe der Seitenelemente kannst und solltest du mit CSS einstellen.

28.09.2010 13:44

5 Martin

Dann werde ich es so machen. Was genau ist an verlinkenden h2-Überschriften auf einer Seite ganz oben etwas "semantisch unkorrekt"?
Bei den Serps gibt Google übrigens auch die h2-Links mit aus, wenn der Suchbegriff dort drin ist. Als ein Indiz dafür, dass G das nicht gerade schlecht findet, kann man das wohl nicht deuten?

Manchmal sehe ich solche von euch vorgeschlagenen Ankerlinks nicht übereinander, sondern in kleiner Schrift nebeneinander, z.B. hier:
http://www.astro-echo.de/planeten/mond/wichtigste-mondphasen.html (allerdings etwas weiter unten, bereits in den Text integriert).

Wie findet ihr das?

Martin

28.09.2010 14:35

6 Gustafsson

Du meinst "Neumond | Erstes Viertel | Vollmond | Letztes Viertel" ? Ja, so kann man es auch machen, Du musst keine Liste nehmen, das bleibt Dir überlassen.

Ein sematisch korrekter Aufbau:

<h1>Überschrift 1. Ordnung</h1>
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Vestibulum vitae.

<h2>Überschrift 2. Ordnung</h2>
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Vestibulum vitae.

<h3>Überschrift 3. Ordnung</h3>
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Vestibulum vitae.

usw.



Gruß Uwe

28.09.2010 14:53

7 Martin

Danke.


Martin

28.09.2010 15:09 | geändert: 28.09.2010 15:42

8 Gustafsson

Was nun SEO anbetrifft, liest Du mal bei Johannes nach: Teil 1 und Teil 2.

Überschriften sind Text und eben keine Links. Es gibt keine Notwendigkeit Überschriften zu verlinken, denn sie sind ja Überschriften für den nachfolgenden Text, wohin sollte also der Link dann führen?

Bei Blogs (WP etc.) ist es aber so, das die Logos oder Website-Namen ganz oben im Head-Bereich in einen H1 Tag gepackt und wieder mit einem Link zur index versehen werden - warum? keine Ahnung, hat sich so eingebürgert, ganz kosher ist es aber nicht. Daher auch und so schließt sich der Kreis, die allgemeine Annahme/Aussage H1 Tags werden nicht mehr so gewichtet.

Deine Keywords aber, wenn Du das von uns vorgeschlagene ausprobierst stecken dann sehr wohl in den beachteten H2 Tags - und zwar sematisch korrekt - you know ;-)


Gruß Uwe

28.09.2010 15:11 | geändert: 28.09.2010 15:12

9 Martin

Unten habe ich ja die Überschriften nochmal semantisch korrekt, aber die Frage ist halt, ob nach den unkorrekten h2s oben die zweiten h2s unten für G zählen...

Da es zum Teil 5 oder sogar 6 Überschriften sind, mit manchmal bis zu 7 Worten, kommt die "Nebeneinander-Variante" wohl weniger in Frage. Aber mit der Auflistung habe ich dann ein praktisches Problem:

Über meine custom.css konnte ich bislang die h2 einfach formatieren. Wie erfasse ich nun aber die li-Elemente? Da gibt es über die ganze Site verstreut noch weitere, die eine kleinere Schriftgröße behalten sollen. Muss ich dann inline-css für jeden Überschriftenteil auf jeder einzelne Seite machen?


Martin

28.09.2010 15:53

10 Jörg

Zitat von Martin
Bei den Serps gibt Google übrigens auch die h2-Links mit aus, wenn der Suchbegriff dort drin ist. Als ein Indiz dafür, dass G das nicht gerade schlecht findet, kann man das wohl nicht deuten?

Meinst du das Snippet? das hat nichts mit dem Ranking zu tun. In einem ersten Schritt wählt Google entsprechend seinem Ranking-Algorithmus die Seiten aus, die in der SERP gelistet werden. In einem zweiten Schritt wird auf der jeweiligen Seite ein Abschnitt gesucht, der die Suchbebegriffe enthält - dieser wird als Snippet angezeigt und die Suchbegriffe darin werden fett markiert. Gesucht wird dabei nicht nach einem für das Ranking relevanten Abschnitt.

28.09.2010 16:05 | geändert: 28.09.2010 16:05