Zur Navigation

Browser-Duell: Firefox 2 gewinnt gegen IE7 6:4

1 Rudy

Die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben hat ein Browser-Duell veröffentlicht, in dem die Redaktion den am 24. Oktober erscheinenden Firefox 2.0 und den erschienenen IE7 vergleicht. Der Firefox kann hier mit einem Sieg nach Punkten glänzen. Verglichen wurden die Features Tabbed Browsing, Sicherheit, RSS-Feeds, Add-Ons, Design, Rechtschreibprüfung, Bookmarks und die Druckfunktion.

Hier gehts zum Test.

22.10.2006 19:49

2 Jörg

Schön - und der Sieger darf jetzt gegen Opera antreten :)?

Zitat von Bild
Gerade hinsichtlich Sicherheit [...] hat der Internet Explorer Boden gut gemacht.

Wenn man Sicherheit auf die beiden Punkte Phishing-Filter und Pop-Up-Blocker reduziert, wie es Bild in diesem Vergleich tut, kann man wohl zu so einem Fazit gelangen.

22.10.2006 20:40

3 Rudy

Technisch gesehen ist dies richtig, aber fundiertes (technisches?) Wissen erwarte ich von einem SchundSensationsblatt gar nicht, das liegt wohl an der Zielgruppe. Gut an dem Bericht finde ich nur, dass er der Verbreitung von Firefox gut tut ;)

Dass Opera in einigen Punkten wie z.B. Geschwindigkeit den Fox schlägt, ist unbestritten. Allerdings völlig fehlerfrei ist wohl keiner ^^

22.10.2006 21:00 | geändert: 22.10.2006 21:00

4 Jörg

Zitat von Rudy
Allerdings völlig fehlerfrei ist wohl keiner ^^

Naja in diesem Fall muss man sich zumindest keine Sorgen machen, wenn man auf dem neuesten Stand ist :):

Zitat von Secunia
Solution:
Update to version 9.02.

Und auch bei noch ungefixten Lücken ist Opera relativ schnell mit dem Herausbringen neuer Patches

Aber hat natürlich auch dieser Browser so seine Bugs - seit der Version 9 nervt mich z.B. dieses Problem

22.10.2006 21:11

5 Rudy

Ja, das Cache-Problem habe ich damals gelesen, dazu weiß ich als Fx-User leider nichts, wenn Du als Opera-Crack schon dafür keine Lösung findest...

Zum Thema Browsersicherheit gibt es heute einen Beitrag auf Planetopia (Sat1, 22.45), mal sehen was Elke so berichtet.

22.10.2006 22:19

6 Rudy

Auch im Test von Planetopia, durchgeführt von einem Chip-Experten mit Bezug auf diesen Chip-Artikel, hat der Firefox mit 8:10 gesiegt, sie gehen dabei aber nur unzureichend auf die Erweiterbarkeit ein, das wäre wohl ein weiterer Punkt für den Fox (bei MS sind die Erweiterungen oft kostenpflichtig und das Angebot für den FF ist größer). Firefox muss wohl noch in der Standard-Ausführung beim Feedreader, der Druckvorschau und der Grafikskalierung nach Operas Vorbild zulegen, um den IE7 noch klarer hinter sich zu lassen. Wie das im Allgemeinen mit der im Code verborgenen Sicherheit aussieht, wird die Zeit zeigen, vor allem wenn Firefox's Marktanteile weiter steigen und er für Angriffe attraktiver wird.

Der Nutzer und vor allem auch wir Entwickler können aus dem Wetteifern um die bessere Technik nur profitieren. Wichtig bleibt, dass kein Browser das ganze Internet-Imperium beherrscht, wie es in der Vergangenheit mit IE der Fall war. Ohne Konkurrenz nicken die Firmen gerne mal zeitweise ein ...

22.10.2006 23:49 | geändert: 22.10.2006 23:52

7 Jörg

Schade, dass auch Chip.de Opera nicht in seinen Vergleich mit einbezog - denn vor einem Jahr taten sie dies noch (Chip.de Browser Vergleich 2005) und da war Opera dort der Test-Sieger (die Fotostrecke mit dem Ergebnis ist leider nicht mehr verfügbar)

Wichtig bleibt, dass kein Browser das ganze Internet-Imperium beherrscht, wie es in der Vergangenheit mit IE der Fall war.

Ja, so eine einseitige Dominanz tut der Entwicklung des Webs sicher nicht gut.

23.10.2006 10:16

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]