Zur Navigation

Editoren

1 Jörg

Welche(n) Editor(en) verwendet Ihr zur Erstellung von Webseiten? Und welche Eigenschaft, Funktionen sind euch wichtig? Für mich ist z.B. die Unterstützung von Unicode (UTF-8) ein sehr wichtiges Kriterium

Folgende Quelltext-Editoren habe ich bislang unter Windows verwendet:

Phase 5
Für den privaten Gebrauch kostenlos (früher auch für den kommerziellen Gebrauch). Wird leider kaum noch weiterentwickelt: keine UTF-8 Unterstützung, Einfügefunktionen nur für HTML-Tags (kein XHTML)

Proton (selber Link) - eine kostenlose und abgespeckte Variante von Phase 5

SuperEdi (Homepage zur Zeit nicht erreichbar)
Unterstützt UTF-8, scheint mir insgesamt aber etwas buggy

Notepad++
Insgesamt sehr gut und stabil; leider erzeugt PHP heredoc + UTF-8 Zeichensalat im Editor :(

WYSIWYG-Editoren nutze ich kaum

30.04.2007 19:15

2 Rudy

Ja, ein riesen-Manco von meinem Lieblingseditor Topstyle ist die fehlende UTF-8 Unterstützung. Ich warte immer noch auf die neue Version, die das kann. Da es zu den "Known Issues" gehört, rechne ich bald damit.

Wichtig ist mir ressourcenfreundlichkeit, eine gute Suchen+Ersetzen Funktion mit regulären Ausdrücken und über alle offenen Seiten, schnelles Wechseln der offenen Seiten über Tabs, farbliche Syntax-Hervorhebung, eine gute selbstaktualisierende Vorschau mit Linealen, Style-Sweeper, integrierter Validator, Syntax-Kontrolle bei der Eingabe, Einstellbare Tasten-Kombinationen, Auto-Encoding von Spezialcharaktern, einfaches Finden der schließenden/öffnenden Tags (sehr nervenschonend wenn man sich mal im Code verliert), einfacher Doctype-Switch, das Nicht-Vorhandensein von WYSIWYG-Funktionen - ich habe sicher noch was vergessen, ohne das ich mich ärgern würde.

Was ich mir wünschen würde: einen eingebauten Beautifier (Auto-Einrücken), das muss ich momentan immer noch über externe Tools machen.

Bei UTF-8 arbeite ich momentan bei Seiten mit statischem Inhalt (sind eh wenige) "drumrum". Das heißt die URLs definiere ich in der htaccess, alles leitet auf index.php, das cached die Ausgaben und includet die htmls (nicht als utf-8 abgespeichert) der verschiedenen Sprachen (die so angenehmerweise pro Sprache alle gleiche Dateinamen tragen können und sauber strukturiert in einem Unterordner verstaut sind), zuletzt $buffer = ob_get_clean(); echo utf8_encode($buffer); .


30.04.2007 20:07 | geändert: 30.04.2007 20:09

3 mark

Mein favorite ist Bluefish, läuft unter Linux und wohl auch Mac
Mir ist das Syntax Highlighting gerade von gemischten Dateien (CSS, HTML, PHP) mit am wichtigsten.

Unter Windows hatte ich mir Emeditor gekauft.
Der kommt auch mit allen möglichen Sprachen zurecht und verarbeitet auch zum Beispiel riesige logfiles.
Daneben kann man mit Regular Expressions suchen und ersetzen und, und, und ...

30.04.2007 21:34 | geändert: 30.04.2007 21:39

4 Christian

Salve

PHP Designer 2007 Wieso weiss ich eigentlich gar nicht, mir liegt halt das Programm. Ausserdem Dreamwaever und Phase5.

Gruss
Christian

---- nix Signatur

01.05.2007 08:11

5 Jörg

Zitat von Domenika
Aufm Mac benutze ich BBEdit als HTML-Editor
und Fetch als FTP-Client

Beide sind nicht kostenfrei, aber für ein paar müde Dollar zu haben. Lohnt sich auf jeden Fall, da sie sehr komfortabel zu bedienen sind.

02.06.2007 11:13

6 rattlesnake

Ich benutze seit neustem den tswebeditor.

Kann allerdings noch keinerlei Auskunft drüber geben, auf den ersten Blick siehter aber ziemlich gut aus.

06.06.2007 22:19

7 Jörg

Zitat von Jörg
Notepad++
Insgesamt sehr gut und stabil; leider erzeugt PHP heredoc + UTF-8 Zeichensalat im Editor :(

Dieses Problem ist in der neuesten Version behoben :)

19.06.2007 22:00

8 Stefan (Gast)

Sehr gut kann man auch PSPad nutzen

Obwohl ich Weaverslave bevorzuge...

19.06.2007 23:41

... 3 Jahre und 5 Monate später ...

9 Jörg

Nachdem ich vor drei Jahren auf Linux als meine Hauptarbeitsumgebung umgestiegen bin, mal eine Aktualisierung meinerseits

Unter KDE arbeite ich sehr gerne mit Kate. Unter Gnome verwende ich Gedit, der mit einigen Plugins auf Vordermann gebracht werden kann. In der Konsole kommt Vim zum Zuge. Und wenn ich mal unter Windows bin, dann nutze ich am liebsten Notepad++.

22.11.2010 11:11 | geändert: 22.11.2010 11:12

10 Rudy

Ich arbeite inzwischen exklusiv mit der PHP-Version von Netbeans, auf Arbeit im Windows-Netzwerk zusammen mit den Kollegen sowie daheim mit Linux. Bei vielen Projekten ist eine gescheite Projektverwaltung unabdingbar, so mal schnell zum Bearbeiten einer Datei geht Notepad++ auch, ich würde damit aber nicht ein Großprojekt beginnen.

22.11.2010 11:48

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]