Zur Navigation

"Google" vor dem Aus?

1 Mario

absurd oder wahr?

Marken-Dilemma - steht "Google" vor dem Aus?
Der Suchmaschine Google droht das Aus: Der Erfolg macht die Marke kaputt. Sie droht zum Gattungsbegriff zu mutieren. Dann wäre Google nur noch google. Und nicht erst die erste Marke, die ihre Bedeutung verliert und im allgemeinen Sprachgebrauch für eine Gattung steht.


mehr dazu ab Mitte dieser Seite

LG von Mario

20.07.2006 19:29

2 dAn!3La

erschreckend! wenn das wahr ist, wird sich google kaum dagegen wehren können. den begriff "googeln" können sie wohl nicht mehr aus dem sprachgebrauch nehmen. die frage ist, ob google die aufnahme des wortes "googeln" in den duden anfechten kann (da es ja im direkten zusammenhang mit der marke "google" steht)?

Die Eintragung einer Marke wird ferner auf Antrag wegen Verfalls gelöscht, wenn die Marke infolge des Verhaltens oder der Untätigkeit ihres Inhabers im geschäftlichen Verkehr zur gebräuchlichen Bezeichnung der Waren und Dienstleistungen, für die sie eingetragen ist, geworden ist

wenn man diesen vorgang allerdings bei tempo betrachtet würde das bedeuten, dass das für google aber keines falls "das aus" bedeuten würde -->
denn nach wie vor hat etwa Tempo unter den Konkurrenzprodukten einen starken Stand
.

21.07.2006 09:32

5 Christian

oooooh jeahhhh . . . . :-)

Google raus, exaleed rein . . . die grossen Amis sind mir immer etwas unsympathisch . . . merkt man das?

nix Signatur . . .

15.08.2006 10:51

6 Jörg

Zitat von heise
Bei der Duden-Redaktion konnte der Konzern seinen Einfluss offensichtlich geltend machen. In der aktuellen 24. Auflage wird das Verb googeln explizit als "mit Google im Internet suchen" erläutert. In der vorangehenden Auflage war die Beschreibung noch deutlich allgemeiner als "Suchen im Internet" gehalten – lediglich mit einem Verweis auf Google.

15.08.2006 19:49

Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren