Zur Navigation

.htaccess Weiterleitung per 301 alte auf neue Seite [2]

11 christa

@Horst_M

bei den alten Seiten die auf der neuen Version nicht mehr existieren geht es mir eigentlich mehr um die verlorene Power der Seiten. Leitet man diese aber weiter, sollen sie diese Power offenbar weiter vererben. Besucherfreundlich wird sowas eh nie, denke ich mal.

24.03.2013 12:23

12 Horst_M

Zitat von christa
Leitet man diese aber weiter, sollen sie diese Power offenbar weiter vererben.
Es wird behauptet, etwa 90 % wird durchschnittlich vererbt, ein gewisser Rest geht verloren.

24.03.2013 12:40

13 christa

Zitat von Horst_M
Zitat von christa
Leitet man diese aber weiter, sollen sie diese Power offenbar weiter vererben.
Es wird behauptet, etwa 90 % wird durchschnittlich vererbt, ein gewisser Rest geht verloren.

werde sie auf verschiedene Seiten verteilen, das hilft dann der ganzen Domain, sofern die Googleschen-Gerüchte denn überhaupt stimmen

24.03.2013 12:44

14 christa

Zitat von Jörg
Da sich die neuen nicht aus den alten URLs herleiten lassen, muss man hier wohl einzeln weiterleiten, in etwa so:

RewriteCond %{QUERY_STRING} o_id=1009&order=refno
RewriteRule ^php/obj1_d\.php$ http://example.com/verzeichnis/immunitaet.php?ID=139 [R=301,L]

RewriteRule ^bod/bod_profil_de\.html$ http://example.com/viren/information.php?ID=ueber_uns [R=301,L]

...

würde ein redirect nicht auch funktionieren?

Redirect 301 http://domain.tdl/obj1_d.php?o_id=1009&order=refno  http://domain.tdl/verzeichnis/immunitaet.php?ID=139

Wann wendet man redirect und wann rewrite an? Da man eh nicht zusammenfassen kann, wäre eine Zeile pro Seite vorteilhafter, wenn es denn ginge.

24.03.2013 20:59 | geändert: 24.03.2013 21:03

15 Jörg

Zitat von christa
würde ein redirect nicht auch funktionieren?

Redirect 301 http://domain.tdl/obj1_d.php?o_id=1009&order=refno  http://domain.tdl/verzeichnis/immunitaet.php?ID=139

Bei diesem Beispiel nicht, weil der Query String nicht berücksichtigt wird.

Die zweite Beispiel-URL, die keinen Query String enthält, könnte man aber mit einer Redirect Direktive weiterleiten.

24.03.2013 21:41 | geändert: 24.03.2013 21:43

16 christa

Nachfrage zu folgendem Code:

RewriteCond %{QUERY_STRING} o_id=1009&order=refno
RewriteRule ^php/obj1_d\.php$ http://example.com/verzeichnis/immunitaet.php?ID=139 [R=301,L]

obiger Code funktioniert wunderbar wenn die .htaccess in der Webroot liegt.
Wenn ich die .htaccess in´s Verzeichnis /php lege gibts ein Missconfiguration Feher. Hab´s auch versucht ohne Angabe von ^php/ aber geht auch nicht. Wie muss der Ausdruck genau lauten damit es auch von dort aus geht?

29.03.2013 09:07

17 Horst_M

Warum lässt Du die nicht im Root liegen?
Bin mir jetzt nicht sicher, doch wenn, dann eigentlich so:

RewriteRule ^obj1_d\.php$ ...

29.03.2013 12:24

18 christa

Zitat von Horst_M
Warum lässt Du die nicht im Root liegen?
Bin mir jetzt nicht sicher, doch wenn, dann eigentlich so:

RewriteRule ^obj1_d\.php$ ...
Hallo Horst

nein funktioniert auch nicht. Da alle Dateien die weiterzuleiten sind in der /php liegen, entlastet das den Rechenaufwand, weil die andern Dateien wie zB. index in der Webroot liegen. All jene durchlaufen dann dieses lange Regelwerk nicht.

29.03.2013 14:33

19 Horst_M

Hatte vor wenigen Tagen erst gelesen, dass jemand in seiner htaccess eine Liste mit zu blockenden IP und Bots aufgenommen hat, seine htaccess dadurch auf eine Größe von mittlerweile 1 MB angewachsen ist und der Server die htaccess dennoch in Millisekunden verarbeitet. Nun ja, ich halte davon auch nicht so sehr viel, lieber kurz, kürzer, am kürzesten, doch wenn es nicht anders geht, was dann?

Warum willst Du die weiterleiten, wenn die Seite scheinbar unbekannt ist?

Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - inurl:obj1_d.php - übereinstimmenden Dokumente gefunden.

29.03.2013 14:57

20 christa

Zitat von Horst_M
Hatte vor wenigen Tagen erst gelesen, dass jemand in seiner htaccess eine Liste mit zu blockenden IP und Bots aufgenommen hat, seine htaccess dadurch auf eine Größe von mittlerweile 1 MB angewachsen ist und der Server die htaccess dennoch in Millisekunden verarbeitet. Nun ja, ich halte davon auch nicht so sehr viel, lieber kurz, kürzer, am kürzesten, doch wenn es nicht anders geht, was dann?

in den Foren schreiben sie 5000 Zeilen kein Problem... Trotzdem möchte ich diesen Bandwurm nicht in der Webroot liegen haben.
Wenn es doch aus der Webroot heraus funktioniert, sollte es doch auch irgendwie aus einem Unterverzeichnis heraus funktionieren und ist die Seite sicher existent.

29.03.2013 16:14