Zur Navigation

Passenden Hoster finden [3]

auch Vergleichstests und Ähnliches

21 Ranma (Gast)

Kleine Dateien lassen sich hochladen. Aber die, in der sich meine Datenbank befindet, ist unmöglich hochzuladen. Vor ewigen Zeiten gab es mal ein Programm, mit dem man zu große Dateien auf mehrere Disketten verteilen konnte. Selbst wenn ich es noch finden könnte, dann dürfte es wohl nur unter DOS laufen. Vielleicht gibt es ein moderne Variante für die Zerlegung für Uploads....
Ranma

13.01.2016 04:56

22 Ranma (Gast)

Wahrscheinlich haben Linux-Betriebssysteme schon etwas passendes an Bord, aber ich muß die Dateien natürlich auch wieder am Zielort zusammensetzen können....
Ranma

13.01.2016 05:28

23 Ranma (Gast)

Also split hat die Datei zerteilt. FTP hat nicht funktioniert. Anscheinend gibt es bei dem Hoster hauptsächlich leere Versprechungen. Also über zweihundert Dateien einzeln hochgeladen, weil es über den File Manager nichtmal funktioniert hat zumindest wenige Dateien gleichzeitig dafür zu erfassen. Nun müßte ich wohl irgendwie einen Cron Job mit cat hinbekommen. Aber es sieht für mich so aus als könnten ausschließlich PHP-Befehle über den Cron Job ausgeführt werden. Zumindest beginnt der Bereich für "Create Cron Job" mit php -f und dann kommt wohl der Pfad zu meinem Verzeichnis. War die ganze Mühe umsonst?

So gut es auch anfing, den Hoster kann ich irgendwie nicht weiterempfehlen.
Ranma

14.01.2016 07:31

24 Ranma (Gast)

Es steht mir sogar ein SSH-Zugang zur Verfügung. Aber mit nur wenigen vorausgewählt möglichen Befehlen. cat ist nicht dabei. Also habe ich einen Cron Job angelegt, in den ich einfach als Befehl eine php-Datei angegeben habe. Das ist möglicherweise nicht korrekt, um die ausführen zu lassen? Darin befindet sich nur ein exec() mit dem cat-Befehl. Jetzt muß ich wohl einfach mal abwarten....
Ranma

15.01.2016 04:52

25 Ranma (Gast)

Stelle gerade fest, daß es albern war, das PHP-Programm mit dem exec() in einen Cron Job zu packen. Ich brauche die Datei, weil mir ihr Name bekannt ist, nur anzusteuern, um sie ausführen zu lassen. In dem Fall bekomme ich gleich die dazugehörende(n) Fehlermeldunge(n). Und die besagt natürlich, daß exec() aus Sicherheitsgründen deaktiviert ist. Anscheinend hat dieser Hoster etwas gegen das Zusammensetzen von Dateien.
Ranma

16.01.2016 02:59

26 Ranma (Gast)

Nun habe ich meine Datenbank Tabelle für Tabelle exportiert. Um sie später mit Bigdump.php importieren zu können, muß jeder Datensatz eine eigene INSERT-Anweisung bekommen. Das findet sich bei den Exportoptionen von phpMyAdmin im letzten Absatz. Manche Tabellen waren aber zu groß für phpMyAdmin. Die mußte ich mit mysqldump exportieren, da soll die Option --skip-extended-inserts dafür sorgen, daß jeder Datensatz seine eigene INSERT-Anweisung bekommt. Viel kleiner als die als Ganzes exportierte Datenbank war das Ergebnis nicht. Alles zusammengezählt sogar größer, aber beim vorherigen Versuch hatte ich nicht überall INSERT-Anweisungen drin. Also habe ich die trotzdem sehr großen Dateien für die einzelnen Tabellen noch komprimiert. Dekomprimieren gibt es bei FreeHostingNoAds anscheinend. Nach dem Komprimieren erwiesen sich allerdings immernoch vier Dateien als für das Hochladen zu groß. Zwei davon sind unverzichtbar. Falls es also nicht beispielsweise die Möglichkeit gibt, noch kleinere Einheiten als eine Datenbanktabelle zu exportieren, dann war doch sämtliche Mühe umsonst.

Der File Manager beim Hoster meldet immer als Fehler, daß die Daten kein JSON wären. Das allerdings hatte nie jemand behauptet. Darum verstehe ich nicht, was die Fehlermeldung soll.
Ranma

17.01.2016 02:40

27 Jörg

Die zuetzt genannten Fragestellungen, wie man bei Hostern mit Beschränkungen große Dateien hochlädt oder große Datenbanken importiert, haben mit der ursprünglichen Fragestellung nur noch sehr bedingt zu tun. Dafür sollte ein eigener Thread eröffnet werden.

18.01.2016 11:09

28 Ranma (Gast)

Vielleicht muß ich mir doch noch einen anderen Hoster suchen. Habe gerade den ersten Versuch gemacht, in phpMyAdmin zu kommen. Als Ergebnis bekomme ich eine Fehlermeldung:

#2006 - MySQL server has gone away

19.01.2016 04:27

29 Ranma (Gast)

Freehostinghero hätte eigentlich alles, weist aber alle meine Registrierungsversuche zurück wegen dem CAPTCHA. Einige davon meinte ich ganz bestimmt gelöst zu haben.

Byethost fand ich am nächstbesten. Meine Registrierung scheint funktioniert zu haben. Zumindest gibt es eine Netzseite mit der von mir gewählten Subdomain seitdem. Meine Zugangsdaten wurden mir auch noch zugesandt. Wenn ich die jedoch verwende, dann erhalte ich trotzdem keinen Zugriff auf irgendetwas. Anscheinend habe ich dort nun ein Konto, das mich nur nicht hineinläßt. Dürfte also bald wieder gelöscht werden.

Die dort verwendete Software wird auch von vielen anderen Hostern verwendet. Sollte es daran liegen, dann dürften einige Hoster sogar deswegen noch ausscheiden. Dabei gibt es kaum welche mit guten Angeboten. Manche begrenzen Dateigrößen auf 10 MB und andere nur die Datenbank auf diese Größe. Wegen meiner großen Datenbank kann ich damit nichts anfangen. 10 MB Datenbankgröße dürften von jeder interaktiven Netzseite schnell überschritten werden. Also ist es eher gut, daß meine Datenbank jetzt schon groß ist und ich darauf achten muß.

Dann machte ich noch einen Versuch mit myhost.zone und da schien alles reibungslos zu funktionieren bis hin zur Aktivierungsmail. Die kam nie an. Jetzt kann ich nichtmal mehr die Registrierungsseite aufrufen. Ich vermute darum, daß mein Registrierungsversuch zeitgleich mit Umbaumaßnahmen bei myhost.zone zusammenfiel. Leider war das keine Veränderung zum besseren.
Ranma

30.01.2016 08:36

30 Ranma (Gast)

HelioHost habe ich ja schon beschrieben. Der müßte zu den besseren Optionen gehören, aber jedesmal wenn ich es dort versuche meldet der:
We're sorry, but the daily signup limit has been exceeded. Please try again tomorrow at midnight PST.

Also muß ich weitersuchen. Viel gibt es nicht mehr auszuprobieren.
Ranma

30.01.2016 08:40