Zur Navigation

Webmaster-Aktionen gegen IE 6

2 Käptn Blaubär

Dann sollen die norwegischen Webmaster erst mal allen, die ein älteres Windows als XP haben, ein neueres Windows spendieren, und wenn das neuere Windows auf den alten Rechnern nicht läuft, gleich einen neuen PC dazu.

Arrogante Ausländer ...

19.02.2009 18:22

3 Jörg

Vor acht Jahren, als der IE 6 herauskam, gab es übrigens die Seite "Webmaster Against Netscape" - sie kann noch über archive.org betrachtet werden:

http://web.archive.org/web/20010720111222/http://hypercall.de/

Die Seite richtete sich wohl in erster Linie gegen Netscape 4 - der hat beim Entwickeln von Webseiten sicher noch mehr Schmerzen veruracht als heute der IE 6 ;)

Das Problem wird es aber wohl immer geben - die Browserversion, die unter den verbreiteten Browsern das Schlusslicht bildet, wird auch am meisten Ärger bei Webentwicklern verursachen.

19.02.2009 19:48

4 Rudy

Ich begrüße jede Aktion, die diese Linie schneller fallen lässt. Es geht vor allem darum, Nutzer zum Upgrade zu bewegen, die upgraden könnten, aber davon einfach keinen Plan haben - nicht darum, Leute zu verärgern. Das hat mit Arroganz nichts zu tun, es geht hier auch um Kosten. Denn IE6-"Korrekturen" sind nicht nur entnervend, sondern auch kostspielig, und bringen trotzdem keinen Mehrwert. Und User mit älteren PCs werden irgendwann vernachlässigt werden. Das lässt sich nicht ändern. Auf alten PCs läuft Linux übrigens sehr gut - und die aktuellen Browser dazu :)

22.02.2009 00:44 | geändert: 22.02.2009 00:46

5 Jörg

Man kann die Webmaster auch nicht dafür verantwortlich machen, dass Microsoft Windows 2000 seit acht Jahren (!) nicht mehr mit einer moderneren Browserversion ausgestattet hat. Mozilla und Opera unterstützen diese Plattform aber noch mit den neuesten Versionen, Opera sogar noch Windows 98.

22.02.2009 08:58

6 Rudy

Für einen älteren PC würde ich dann auf jeden Fall Opera empfehlen. Der braucht 1/4 des Speichers von Firefox. Der ist echt hungrig was RAM angeht.

22.02.2009 16:31

7 Käptn Blaubär

Zitat von Rudy
... Auf alten PCs läuft Linux übrigens sehr gut - und die aktuellen Browser dazu :)

Hallo Rudy,

wenn Du meine GS-Fibu-1.70-Daten auf ein entsprechendes Linux-Programm migrierst, steige ich sofort auf Linux um. Bitte passendes Fibu-Programm für Linux (soll ja alles kostenlos sein) und Deinen Schlafsack mitbringen. Gästematratze habe ich noch im Keller. Essen, Bier und Wasser sind kostenlos, Wein müßtest Du mitbringen. Und in Deiner Freizeit mußt Du mir Tips zur Webentwicklung geben. Ich weiß, daß ich von Dir noch viel lernen kann.

Meine Browser: Außer IE6 habe ich auch noch einen älteren Mozilla und einen älteren Opera drauf, um meinen eigenen Kram zu testen. Fremde Seiten sehe ich mir gerne mit dem IE6 an, weil ich dann am ehesten sehe, was da vielleicht falsch läuft. Die norwegischen Webmaster sind mir persönlich völlig wurscht, habe in meinem ganzen Leben noch nie eine norwegische Seite angeschaut und auch keine vermißt.

Die meisten, die den IE6 nutzen, lesen weder in diesem Forum noch wissen sie, daß der IE6 Macken hat. Die haben ihren PC mit IE6 gekauft, basta. Wenn dann mal was falsch dargestellt wird, ist nicht der IE6 verantwortlich, sondern der Webmaster hat Mist gebaut (gelegentlich soll auch sowas mal vorkommen - völlig browserunabhängig). Der Ruf norwegischer oder sonstiger Webmaster wird deswegen erfolglos verhallen.

23.02.2009 00:12

8 Christian

Salve
@Blaubär, Wenn Deine FIBU tatsächlich etwas Wert ist kannst Du die Daten in einem international gültigen Standard exportieren und in die von GNU bereitgestellte Finanzbuchhaltung importieren. Darin findest Du dann auch gleich noch eine Kunden- und Rechnungsverwaltung. ;)

edit... natürlich kostenlos ;)

Christian

Es gibt ein Verzeichnis, da kommst Du nur schwer rein.......

23.02.2009 07:35 | geändert: 23.02.2009 07:35

9 Käptn Blaubär

@Christian,

nein, meine Fibu ist nichts wert. Trotzdem muß ich eine haben und die Daten mindestens 10 Jahre aufheben. So ist das jedenfalls in de.

In ch und in li mag das anders sein ;-)

Links für den
international gültigen Standard ... und ... die von GNU bereitgestellte Finanzbuchhaltung
wären hilfreich.

23.02.2009 20:34

... 4 Monate später ...

10 Rudy

Youtube stellt demnächst den Support für IE6 ein und macht mit einer Meldung auf neue Browser aufmerksam, um User zum Umstieg zu bewegen. Die Auswahl der angebotenen Browser ist Chrome, IE8 und Firefox 3.5.

Quelle: TechCrunch

14.07.2009 18:54