Zur Navigation

Euer Betriebssystem [2]

11 Christian

Neuer Laptop, WIN7 Prof und dazu Office 2010. Wobei mir letzteres echt Probs macht, im speziellen Outlook, ich kann keine Mails versenden damit. Ist auch vielen meiner Kollegen passiert, darum werde ich da wohl auf Outlook 2007 downgraden (wenn ich die CD noch finde).

Im Büro nach wie vor XP und auch damit bin ich zufrieden.





meinereiner.ch > wenn du mich kennen lernen willst ;-)

13.05.2011 06:57

... 4 Monate später ...

12 seologe

Also ich bin einfach ein Mac-Fan, und daher gibt es für mich natürlich nichts besseres. finde einfach das es stabiler und schneller läuft. Da muss man dann leider auch mal ein paar Einschränkungen hin nehmen.

09.10.2011 21:05

... 3 Jahre und 9 Monate später ...

13 Whoupon

Ich nutze Windows 7 :)

Allgemein würde ich mir wünschen, dass die Hardwareunterstützung für Linux sich weiter bessert. Ansonsten bin ich doch recht zufrieden. Ich bin allerdings auch kein Spiele-Freak, so dass ich dahingehend keine Mangel erleide :) Als positiv erlebe ich vor allem die Transparenz bei Linux

Windows XP gebrauche ich nur noch selten. Windows Vista hatte ich nach recht kurzer Zeit mal von der Festplatte geputzt - es war mir (auf einem eher schwächeren Rechner) zu fett.

Was sind eure Vorlieben sowie positiven und negativen Erfahrungen?[/quote]

25.07.2015 10:47

14 Surnmette

Zitat von Jörg
Welches Betriebssystem nutzt ihr und welche anderen Betriebssysteme habt ihr schon ausprobiert? was hat euch dort gefehlt bzw. welche Verbesserungen würdet ihr euch dort vor allem wünschen? Falls ihr Linux verwendet (habt): mit welcher Arbeitsumgebung - KDE, GNOME oder noch eine andere?

Ich verwende seit zwei Jahren hauptsächlich Linux, zur Zeit openSUSE 11.0 mit KDE 3.5 und Debian Lenny mit GNOME. Von KDE 4 habe ich bislang noch Abstand genommen, da häufig berichtet wurde, dass es an einigen Ecken noch nicht ausgereift ist. Zum Administrieren empfinde ich openSUSE mit YAST als recht angenehm (auch wenn ich viel und gern direkt über die Konsole konfiguriere). Ein großes Manko in früheren Versionen war, dass der Paketmanager saulangsam war - aber das hat Novell inzwischen ausgebügelt. Debian scheint mir vor allem als stabiles Serversystem recht brauchbar.

Allgemein würde ich mir wünschen, dass die Hardwareunterstützung für Linux sich weiter bessert. Ansonsten bin ich doch recht zufrieden. Ich bin allerdings auch kein Spiele-Freak, so dass ich dahingehend keine Mangel erleide :) Als positiv erlebe ich vor allem die Transparenz bei Linux

Windows XP gebrauche ich nur noch selten. Windows Vista hatte ich nach recht kurzer Zeit mal von der Festplatte geputzt - es war mir (auf einem eher schwächeren Rechner) zu fett.

Was sind eure Vorlieben sowie positiven und negativen Erfahrungen?


Habe windows 7, Habe schon win 95/98/ME/XP, und wenn windwows 10 seine krankheiten, zumindestens die meisten dann wechsel ich zu 10 da der Support für 7 nur noch bis 2020 geht

13.08.2015 01:29 | geändert: 13.08.2015 01:29

15 Jörg

Noch ein Update zu diesem Thread:

seit 2009 verwende ich hauptsächlich Debian GNU/Linux

26.09.2016 13:12

16 Kokarde

Hi Jörg.

Ich arbeite hauptsächlich mit dem aktuellen Mac OSX.
Darauf läuft, per Bootcamp, Windows 10 (zuvor Windows 7, Windows 8).

Angegangen habe ich mal mit Windows 95, bzw. ... da gab es noch kein Windows :))
Bin ja ein Computerfreak der ersten Stunde.
Mein erstes Gerät war ein C64 Commodore.

Nebenbei habe ich noch ein Mac Book auf dem noch ein Parallels läuft mit einem Windows 7.

Probiert habe ich auch schon XP auf VirtualMaschine.
Ging super!

Im Keller steht ein Linux Ubuntu Server 14.xxx auf den ich per Console zugreife.

Peace and Out

26.09.2016 14:59

Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren