Zur Navigation

Frankreichs Google-Traum(a)

2 Jörg

Zum europäischen Projekt Quaero hatten wier hier auch schon einen Thread:

Quaero die letzte Chance für Europa?

Kritiker bemängeln allerdings, dass die AII hier den falschen Projektführer angeheuert hat: Statt Thomson sei das wesentlich agilere und in Sachen Suchtechnik erfahrene Pariser Unternehmen Exalead interessanter.

Exalead ist in der Tat schon relativ erfolgreich, so werden die Suchergebnisse auch von aol.fr verwendet, siehe auch diesen Thread:

exalead

12.05.2006 11:51 | geändert: 12.05.2006 11:51

4 Jörg

Diese Grafik zeigt nicht an, wie oft in Frankreich über aol.fr gesucht wird (und damit indirekt über Exalead)

12.05.2006 12:22

5 Mario

schon klar, hab' ich ja gestern bei Deinem Beispiel auch gesagt. Nur, wenn danach so wenig gesucht wurde, läuft die Suma unter ferner liefen. Das wollte ich damit aussagen.

Mario

12.05.2006 13:25

6 Jörg

Einige Suchmaschinen werden aber v.a. über andere Portale benutzt, das war z.B. bei Alltheweb und Inktomi der Fall - diese waren auch nur wenig bekannt, wurden aber relativ häufig genutzt (u.a. über MSN, Yahoo und T-Online). Exalead wird von aol.fr als Suchmaschine verwendet - dessen Marktanteil beträgt nach der Statistik von secrets2moteurs zwar nur 1,2% - aber sehr viel mehr ist es bei msn.fr ja auch nicht. Von "ferner liefen" würde ich in einem solchen Fall deswegen noch nicht sprechen (deutsche Suchmaschinen wie Seekport wären froh, wenn sie solch einen Prozentsatz erreichen würden)

12.05.2006 18:41 | geändert: 12.05.2006 18:43

7 Mario

Jörg es ist halt alles relativ. Weder AdvancedWebRanking noch IBP führen Exalead unter den wählbaren Suchmaschinen. Wenn man Exalead mit den unbekannten, kleineren Sumas vergleicht, ist sie wenigstens nicht vernachlässigbar ;)
Für mich ein Exote wie so viele andere auch, mehr nicht. Oder kennst Du jemanden, der auf Exalead optimiert?

Mario

12.05.2006 18:58 | geändert: 12.05.2006 19:02

8 Jörg

Weder AdvancedWebRanking noch IBP führen Exalead unter den wählbaren Suchmaschinen.

AdvancedWebRanking führt AOL France = Exalead in der Liste der Suchmaschinen auf.

Für mich ein Exote wie so viele andere auch, mehr nicht.

Dann sind Yahoo und MSN für dich auch Exoten? Diese haben in Frankreich nicht wesentlich höhere Anteile als AOL = Exalead

Oder kennst Du jemanden, der auf Exalead optimiert?

Ich nehme an, dass bei der Optimierung von französischen Webseiten wie auch bei deutschen Webseiten Google die Hauptrolle spielt. In der zweiten Liga finden sich neben Yahoo und MSN aber auch noch AOL / Exalead und Voilà - es kommt darauf, inwieweit ein SEO diese zweite Liga noch berücksichtigt (die zusammengenommen noch über 10% der Suchenden ausmachen)

12.05.2006 19:30 | geändert: 12.05.2006 19:32

9 Mario

ja AOL France ist für mich ein Aussenseiter und Y+msn in Frankreich auch ;) Ich optimiere ausschliesslich auf Google, die anderen laufen automatisch nebenbei , weil sie mir einen Robot vorbeischicken. Dass das Ranking bei denen ebenfalls gut ist, ist ein schöner Nebeneffekt, mehr aber auch nicht. Traffic kommt von dort kaum und auf Traffic stellte ich mich schon immer ein. Was soll denn sonst die Messlatte sein? Brutal aber wahr.

Mario

12.05.2006 19:43

10 Christian

Dafür ist Exaleed einer meiner Favoriten! Das ist schliesslich das wichtigste . . .

Ich denke, jeder muss für sein Projekt selber entscheiden, wo er die Besucher herbekommt. Ein Standart, an dem beinahe niemand vorbei kommt ist bis auf weiteres Google. Solange sich die Jungs und Mädels in den Hintern beissen werden sie auch noch Marktleader bleiben. Als das grösste Hindernis sehe ich da, auch in F, Väterchen Staat und die Regulierungsbehörden. Von wegen Marktbeherrschung und so . . wenn es so weitergeht, ist Google Microsoft Nummer 2 mit den eingebundenen Leistungen . . . .

Keine . . . .

12.05.2006 21:35