Zur Navigation

RSS-Vorschau

1 Mario

gewisse feeds bringen von den einzelnen Artikeln eine kleine Vorschau. Damit kann man schnell entscheiden, den Beitrag im Browser zu öffnen oder den nächsten Beitrag anzuspringen. Wäre sowas bei Jörgs-Forum auch möglich?

LG von Mario

17.07.2006 13:02

2 Jörg

Möglich wärte ein Anriss, nur sind diese bei Forenbeiträgen im Gegensatz zu denen der Blogartikel oft nicht sehr aufschlussreich. Wenn ich mal Zeit habe, werde ich das aber vielleicht noch mal testen

17.07.2006 14:01

3 Mario

dann würden wir zu den Fortschrittlichsten gehören ;)

LG von Mario

17.07.2006 14:21

4 Jörg

Die Frage zum Einbau des RSS-Feeds habe ich hierhin verschoben

17.07.2006 19:01

5 Mario

mir wäre eine Textvorschau im Feeder wichtig. Meist sind die Artikel ein paar Zeilen lang und man könnte sie ohne Browser-Öffnung gleich abhandeln (lesen). So wie es diverse Blog oder auch Bild-Online macht, wäre es ideal. Mir ist nicht ganz klar, wieso damit mehr Traffic entsteht, so wie Jörg mir mal berichtete. Ich rufe die Nachricht 1x ab, dann ist sie im Feedreader als gelesen markiert und bleibt aus und vor. Also erzeuge ich den Traffic einmal, so als würde ich sie per Browser abrufen.

LG von Mario

25.08.2006 08:26

6 Jörg

Hallo Mario,

zu den Gründen, warum ich die Vorschau nicht einführe:

1. Ein Forenfeed wird in einer weitaus höheren Frequenz abgerufen als ein Blogfeed - die Spitze liegt hier bei einem Zugriff pro Minute. Blogs werden aber ja auch nicht so oft aktualisiert wie Foren

2. Bei meinem Blog erstelle ich eine Datenbankabfrage über eine Tabelle, bei dem Forum über zwei Tabellen. Wenn ein Ausschnitt der Texte angezeigt werden soll, müssen JOIN-Abfragen über drei Tabellen gestellt werden, das erhöht nicht unerheblich die Datenbanklast. Der Sprung von zwei zu drei Tabellen ist dabei nicht linear zu sehen, die Last steigt um ein Vielfaches

3.
Ich rufe die Nachricht 1x ab, dann ist sie im Feedreader als gelesen markiert und bleibt aus und vor. Also erzeuge ich den Traffic einmal, so als würde ich sie per Browser abrufen.

Das ist leider nicht der Fall, der Reader ruft die Nachrichten nicht einzeln ab, sondern in einem Bündel von 15 Nachrichten - schau dir den Feed mal im Browser an. Dein Reader ruft jede Nachricht also mindestens 15 mal ab, ich habe das auch konkret an deinem Reader überprüft. Im schlimmsten Fall werden die Beiträge bzw. deren Auzsschnitte schon mal 100 mal abgerufen, auch wenn sie womöglich schon im Feedreader als gelesen markiert wurden Man kann die Zugriffe noch auf 15 begrenzen mit einem Last-Modified-Handler, dies setzt aber noch eine weitere Datenbankabfrage voraus, die wiederum die Datenbanklast erhöht.

Ich habe mir auch die Feeds einiger anderer Foren angesehen, und festegestellt dass auch diese oft im Gegensatz zu Blogfeeds eher sparsam gehalten sind, wahrscheinlich aus ähnlichen Gründen - oder manchmal aus diesen Gründen gar nicht erst angeboten werden

25.08.2006 08:57

7 Jörg

Noch ein Nachtrag:

Der zweite Punkt war für mich der gewichtigste, sonst hätte ich vielleicht schon einen kleinen Abriss in den Feed eigefügt. Vielleicht nochmal ein paar Beispielzahlen zur Verdeutlichung de Problems:
Der Sprung von zwei zu drei Tabellen ist dabei nicht linear zu sehen, die Last steigt um ein Vielfaches
Wenn man von der Verwendung der Indizes absieht, addiert sich der Aufwand der Datenbank nicht, sondern er multipliziert sich. Bei zwei Tabellen läge sie beispielsweise bei 1.500 x 20 = 30.000. Bei drei Tabellen läge sie schon bei 1.500 x 20 x 8.000 = 240.000.000, also dem 8.000-fachen. Und mit einem Wachsen des Forums wird sich dieser Faktor noch erhöhen. Mit Indizes kann man diese zusätzliche Last natürlich auch um einiges wieder abbauen, was dann allerdings auch zu Lasten der INSERT- und UPDATE-Queries geht.

25.08.2006 10:35

8 Mario

ok dann hast Du also offenbar Deine Tests (siehe p2) schon gemacht und konntest eine sehr konkrete Beurteilung vornehmen. Schade, aber deshalb geht ja die Welt nicht unter. Ich frage mich halt auch, wie das macht denn Bild-online macht? Da müssten ja unheimliche Serverlasten auftreten, oder aber sie verwenden eine einfachere Art Datenbank?

besten Dank Jörg für die Erklärung

LG von Mario

25.08.2006 14:45

9 Jörg

ok dann hast Du also offenbar Deine Tests (siehe p2) schon gemacht

Ja, sorry, das hatte ich wohl verschlafen, hier mitzuteilen ;)

Ich frage mich halt auch, wie das macht denn Bild-online macht? Da müssten ja unheimliche Serverlasten auftreten, oder aber sie verwenden eine einfachere Art Datenbank?

Ich kenne nicht die Software, die Bild verwendet. Von der Struktur her ist so eine Newsseite aber ja aufgebaut wie ein Blog. Blogs und Newssysteme sind in der Regel einfacher strukturiert als Forensysteme. Die Beiträge in Blogs sind gewissermaßen autark und können z.B. unabhängig von irgendwelchen Kategorien abgerufen werden. In Foren sind die Beiträge dagegen fest an bestimmte Threads verknüpft. Wenn dann auch noch geschlossene Mitgliederbereiche möglich sind, wie in diesem Forum, müssen zudem noch Forendaten aus einer weiteren Tabelle berücksichtigt werden. Man benötigt dadurch mitunter recht komplexe Datenbankabfragen.

25.08.2006 15:53

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]