Zur Navigation

SEO und SMO

1 Gustafsson

Moin,

auf Grund eines Telefonates gestern ist mir ein Gedanke für ein Projekt in den Kopf gekommen und nun wollte ich mal fragen ob Interesse besteht mitzumachen, denn allein kann ich solch ein Ding nicht stemmen, aber gemeinsam, mit einem gutem und professionellem Team glaube ich schon das es etwas gutes und erfolgreiches werden kann ;-)

Domain wäre: SEO und SMO und wie es der Domainname schon sagt, soll es um SEO - Search Engine Optimization und SMO - Social Media Optimization gehen.

Was ist das eine, was das andere, wie funktioniert es, wie wird es gemacht, Hinweise, Tipps, Tricks (Whitehead) Welche Möglichkeiten bestehen, was steht an Social Media im Netz zur Verfügung und wie kann man Social Media Optimization fürs Marketing nutzen... usw. usw. usw. die ganze Palette eben.

Angedacht ist es entweder als Blog, oder als Wiki, wobei ich einen Blog preferieren würde, schon allein wegen der Interaktion mit dem Nutzer/Leser/User.

Geld gibts keines (vorerst keine Werbung - AdSense o.ä.) nur ein bischen PR ;-) und den Ruhm ;-) alle sind gleichberechtigte Schreiber/Autoren usw.

Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.


gruß uwe

22.03.2007 10:00 | geändert: 22.03.2007 10:01

2 mark

Blog = gut
Wiki = nicht gut

Wikis fransen imho zu sehr aus und sind schlecht zu pflegen.
Blog ist sehr schön und ich hätte da auch Interesse.
Gerade wenn man ein paar längere Artikel zusammen bekäme, dann wäre da mit einiger Resonanz zu rechnen.

22.03.2007 10:33

3 Gustafsson

Moin Mark,

danke Dir für Dein Interesse und freue mich auf Deine Mitarbeit ;-) Wie schon geschrieben, ich sehe einen Blog auch als "ertragrreicher" an.

Hättest Du denn spezielle Ideen bezüglich des Designs, oder eher schlicht? Als optimal würde ich ein dreispaltiges WP-Layout empfinden.

gruß uwe

22.03.2007 11:24

4 mark

Ist es nicht auch die große Chance es mal mit MovableType zu versuchen?
Würde einem viel Update-Arbeit ersparen, andererseits gibt es natürlich den Einarbeitungsaufwand.

Meine Devise ist immer so schlicht wie möglich und am besten ohne Plug-Ins.

Exkurs Templates
Andreas Viklund macht schöne Dreispalter, aber da gibt es ja reichlich Anbieter und Quellen. Unter eastgoeswest.de hab ich da eins verbraten.

Oder natürlich das positive feeling von Roy Tanck

Oder auch fishy fishy

Die Inhalte wären wichtiger. Wobei bei der Erwähnung des Wortes Y!gg in Verbindung mit D!gg Klon hat man ja bei ersterem schon eine Frontpage Position schon sicher ;-)


22.03.2007 11:43 | geändert: 22.03.2007 11:44

5 Jörg

Mir persönlich würde eher ein Wiki zusagen, weil man dort stückchenweise an den Artikeln arbeiten kann. Für Blog-Artikel finde ich leider jetzt schon nur sehr selten Zeit und Muße :(

22.03.2007 11:48

6 mark

weil man dort stückchenweise an den Artikeln arbeiten kann.
Das darf man aber auch in einem Blog ;-)

22.03.2007 13:45

7 Gustafsson

Ach Jörg, es bedeutet ja nicht, das man ellenlange fachliche Aufsätze schreiben sollte, eher kurz und knackig. Ich würde sehr ungern auf Dein exzellentes, fachliches Wissen verzichten :-)

@Mark, MovableType setzt das nicht auf Perl auf? Da hab ich ja nun so was von keine Ahnung von... ich glaube gelesen zu haben das es relativ schwierig ist Themes zu finden und diese entsprechend anzupassen ??

Zu WP Themes kann ich auch Frederik Fahlstad empfehlen ;-) nutze ich im Moment auch. Nur bitte nicht "fUnique" das stricke ich mir gerade für XPlus um ;-)

Hast Du denn etwas Erfahrung mit MovableType?



gruß uwe

22.03.2007 17:47

9 mark

Irgendwas ist immer ...
WP wär schon ok.

Eine grob umrissene Konzeption wäre nett.

1) Wp installieren
2) Alle eigenen Blogs in die BlogRoll
3) Wild drauflos bloggen
4) ....

Vielleicht kann man das noch verfeinern.
Immerhin haben wir schon mal das "wie alles begann" Posting.
Werde ich gleich mal del.icio.us-ieren

22.03.2007 20:22

10 Gustafsson

Na ja, wie gesagt, wenn Du Dich gut mit MT auskennst können wir das gern versuchen, interessieren würde mich das schon.

Bedenken hätte ich aber was die Plugins angeht, zumal wir ja sozusagen ein Kompendium über SEO und vorallem SMO mit dem Blog schaffen wollen. Der Vorteil, unser Vorteil (Alleinstellungsmerkmal) ist ja das es zur Zeit noch kein SMO Blog gibt, der sich eben exzessiv mit SMO auseinandersetzt, was es ist, wie es gemacht wird und was es bringt. Dazu in der Gegenüberstellung eben SEO.

Ein paar Kats sollten wir uns ausdenken:

-> SEO
-> SMO
-> Fundstücke
-> ???
-> ???

und ein paar statische Seiten ???


gruß uwe

22.03.2007 21:44