Zur Navigation

Wie wirken sich Subdomains aufs Ranking aus

1 schimmi

Hallo erstmal,

kann mir jemand sagen, wie sich subdomains aufs Ranking auswirken?
Beispiel:
spaichingen.de ist die Domain unserer kleinen Stadt.
haushaltswaren-xy.spaichingen.de könnte zu einer html-Datei zeigen, die ähnlich einem virtuellen schaufenster die Firma xy vorstellt.
Auf dieser Seite ist ein Link, der zu der Website der Firma führt.

Wie würde sich sowas wohl auswirken?

Gruß
schimmi

10.01.2006 19:31

2 Jörg

Hallo schimmi,

was Google anbelangt, sind alle Seiten in erster Linie für sich alleine zu betrachten, ob nun Startseite einer Hauptdomain, einer Subdomain, oder ob nur eine Unterseite. Ich gehe davon aus, dass der abgehende Link für Google und Co vollwertig ist (kein "nofollow", Redirect-Link o.ä.) Der Effekt des Linkes hängt imho noch ab von folgenden Faktoren:

- wie ist die linkende Seite auf der Subdomain selbst - von intern und extern - verlinkt. Je mehr von anderen Seiten reinkommt, um so mehr kann sie selbst weitergeben
- wieviele Links gehen sonst noch von der Seite ab - nach extern und intern

In zweiter Linie mögen auch noch Faktoren wie Subdomain/Domain, IP und Netzwerk eine Rolle spielen, aber diese wären nur m.E. nur sekundär. Eine Subdomain erbt aber z.B. nicht automatisch, d.h. ohne Verlinkung Pagerank von ihrer Hauptdomain. Die Beziehung zwischen Haupt- und Subdomain sind eher anderer Art, z.B. Mit"haftung" beim Bestrafen einer Domain, evtl. auch Vererben von Authority (das ist aber schon spekulativ meinerseits)

Nachtrag:
aber wenn ich dich jetzt richtig verstanden, zielte eine Frage wohl darauf ab, ob die Hautdomain ihre Autorität auf die Subdomain überträgt, und der LInk dadurch mehr Power hat?

10.01.2006 21:28 | geändert: 10.01.2006 21:37

3 schimmi

Hallo Jörg,

ich dachte da eher an die Keywords, die ja durch die Begriffe Spaichingen und Haushaltswaren o.ä. in der Domain schon mal enthalten wären. Was die Vererbung des Ranking oder so angeht ist erstmal Nebensache.
Links kommen natürlich von der Hauptdomain von ca. 2-3 Unterseiten auf die jeweilige Subdomain (wahrscheinlich aus einer DB, also php-generiert)

(sorry. ich vergaß es in der Themeneröffnung ausdrücklich zu sagen.)

Gruß
schimmi

10.01.2006 21:37

4 Jörg

Achso, du meinst die Keywords in der URL? Ich denke, die haben bei Google einen geringeren - direkten - Effekt als allgemein angenommen. Es gibt allerdings einen indirekten Effet, nämlich dann, wenn mit der URL als Linktext verlinkt wird, was ja z.B. in Foren öfters vorkommt durch Umwandlung der Links:

<a href="http://keyword.example.org">http://keyword.example.org</a>

Diese Konstellation trägt dann natürlich zur Linkpopularität von "keyword" bei

10.01.2006 21:42 | geändert: 10.01.2006 21:46

5 schimmi

Hallo Jörg,

danke für deine schnellen Antworten.
Ich glaube, die Mühen mit dem Anlegen der Subdomains kann man sich also sparen. Der Effekt dürfte zu gering sein, als daß sich dieser Aufwand lohnen würde.

Gruß
schimmi

11.01.2006 04:27

6 Jörg

Ich denke, zumindest bei Google ist Effekt auch der gleiche, wenn man Unterverzeichnisse oder Dateien entsprechend benennt.

11.01.2006 09:25

7 maschu

@schimmi
Links von der Hauptdomain auf die Subdomain sind natürlich weniger zukunftsträchtig und werden von Google anders behandelt als fremde Links! Ich würde mich an Deiner Stelle auf IP-Pop konzentrieren. Also möglichst viele Links von "Non-C-Block" IPs. Ich schätze Links von der Haupt- zur Subdomain nicht höher ein als interne Links von Unterseiten zur Startseite.

11.01.2006 15:36

Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]