Zur Navigation

Welche Browser unterstützt ihr beim Erstellen von Webseiten?

1 Jörg

Sttandardkonformes Coden von Webseiten ist ja schon eine gute Voraussetzung für eine fehlerarme Darstellung in verschiedenen Browsern. Das alleine reicht aber ja oft nicht aus, mt Rücksicht auf Browserbugs oder mangelnde Unterstützung von CSS-Eigenschaften müssen noch Anpassungen vorgenommen werden, Workarounds eingebaut werden etc.

Wenn ihr Webseiten erstellt, für welche Browser und Browserversionen nehmt ihr eigentlich noch solche Anpassungen vor? Inwieweit nehmt ihr noch Rücksicht auf das Unvermögen älterer Browser? Testmöglichkeiten gibt es ja einige - aber irgendwo muss man ja auch eine Grenze ziehen, wo der Aufwand nach eigenem Ermessen nicht mehr lohnt.

Diese Grenzen verschieben sich ja auch mit der Zeit, wie auch die User nach und nach auf neuere Browserversionen updaten, jetzt z.B. auf den neuen Internet Explorer 7 und Firefox 2. Mit dem Internet Explorer 5 auf Windows werde uich jetzt schon nachlässiger, kleinere Anzeigefehler korrigiere ich nicht mehr, wenn die Korrektur zu aufwendig ist. Mit dem IE 4 und Netscape 4 schau ich mir die Seiten schon seit längerem höchstens noch zur Belustigung an :). Und der IE 5 auf Mac OS interssiert mich auch nicht mehr, zumal Microsoft dessen Support ja auch bereits eingestellt hatte

Dann verwende ich zum Testen noch neuere Versionen von Firefox und Opera - für Safari lass ich mir hin und wieder Screenshots machen. Ältere Versionen von Mozilla (Netscape 7.02) und Opera (7.23) habe ich auch noch an Board, benutze diese aber eher selten zum Testen.

Wo liegen bei euch die Grenzen, welche Browser-Versionen berücksichtigt ihr beim Testen?

01.12.2006 22:51

2 Rudy

Für Projekte am Arbeitsplatz teste ich auf Firefox 1.5.0.8/2, Opera 9, IE6/7 - privat lasse ich letztere aus. Der Rest kümmert mich nicht, und ich fahre bisher gut damit. Ich gehe relativ kühn davon aus, dass die Leute, welche richtige Browser benutzen, diese auch auf aktuellem Stand behalten, zumal die Updates automatisch ablaufen. Einzig beim Fx2 bin ich mir nicht so sicher, die großen Versionsprünge behandle ich mit Vorsicht, weil die Update-Hemmschwelle der Benutzer dort größer ist - allerdings sind die Darstellungsunterschiede minimal bis nicht vorhanden, von einigen Spezialfällen abgesehen.

Die IE-Dinosaurier (d.h. vor der unsäglichen 6) unterstütze ich auch für Arbeitsprojekte nicht explizit, ich habe mir auch keine Testumgebung hierfür eingerichtet.

02.12.2006 21:38

3 Gustafsson

Moin, ich teste auch nur noch auf IE6/7, Oprea 9 und Firefox. Alles andere lasse ich aussen vor, denn der Aufwand hierzu steht in keinerlei Verhältnis zum Nutzen.

Auch die Mac-Browser... ich habe noch bei keinem Kunden einen Mac gesehen, bei Agenturen schon, aber die haben wir als FreeWinCARD Kunden und nicht bei der Erstellung von Websites.

gruß uwe

03.12.2006 09:15

4 Jörg

Zitat von Rudy
Ich gehe relativ kühn davon aus, dass die Leute, welche richtige Browser benutzen, diese auch auf aktuellem Stand behalten, zumal die Updates automatisch ablaufen. Einzig beim Fx2 bin ich mir nicht so sicher, die großen Versionsprünge behandle ich mit Vorsicht, weil die Update-Hemmschwelle der Benutzer dort größer ist - allerdings sind die Darstellungsunterschiede minimal bis nicht vorhanden, von einigen Spezialfällen abgesehen.

Ja, das spielt auch noch eine Rolle und lässt sich auch auf die anderen modernen Browser übertragen. Wenn man sich an den Standards ausrichtet, ist eigentlich nur der Internet Explorer richtig test-aufwendig.

Zitat von Gustafsson
Auch die Mac-Browser... ich habe noch bei keinem Kunden einen Mac gesehen, bei Agenturen schon, aber die haben wir als FreeWinCARD Kunden und nicht bei der Erstellung von Websites.

Es gibt aber auch noch Bekannte, Angehörige, Angestellte, die einen Mac besitzen könnten und dem Kunden eine entsprechende Rückmeldung über die erstellte Website geben - oder auch dessen Kunden.

Wenn die Seiten in Firefox, Opera gut ausschauen, dann tun sie es in den allermeisten Fällen sicher auch im Safari. Von Seiten aber, die schon bei diesen beiden Browsern Probleme gemacht habe, lasse ich mir gegebenfalls auch nochmal einen Screenshot machen

04.12.2006 10:36

5 mark

Moin, ich teste auch nur noch auf IE6/7, Opera 9 und Firefox.
dem kann ich mich nur anschliessen.

04.12.2006 13:09

6 Rudy

Es gibt aber auch noch Bekannte, Angehörige, Angestellte, die einen Mac besitzen könnten und dem Kunden eine entsprechende Rückmeldung über die erstellte Website geben - oder auch dessen Kunden.
Wir haben keinen einzigen Kunden, der einen Mac besitzt. Beruflich würde ich nicht auf die Idee kommen, die Seite extra dafür zu testen.

04.12.2006 21:26

... 2 Jahre und 9 Monate später ...

7 Steve (Gast)

Also persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten nicht IE Browser, bei Browserweichen eh auf die Firefox weiche laufen.

Wenn diese Browser nicht berücksichtigt wurden wohlgemerkt.

Daher teste ich meistens auch nur noch mit Firefox aktuellen IE Versionen, welche noch im Einsatz sind, und Opera.. Wobei Opera wiederum auf die Firefox weiche geht und das super darstellt.

Das ist mene Erfahrung dazu.

08.09.2009 20:41

8 Jörg

Dieser Thread ist ja jetzt schon etwas älter :) den IE 5 verwende ich schon lange nicht mehr als Testbrowser und bei privaten Projekten reiß ich mir inzwischen auch für den IE 6 kein Bein mehr aus. Ansonsten teste ich aktuell mit den vier wichtigsten Browser-Engines Trident (IE7 + IE8 und teilweise IE6), Gecko (Firefox), Presto (Opera) und Webkit (Safari oder Chrome).

08.09.2009 23:35

Beitrag schreiben (als Gast)





[BBCode-Hilfe]